Reportagen

Reportage: 10 Jahre „Curves“ Island – Kurven aus Leidenschaft

Martin Santoro

 · 17.12.2021

Reportage: 10 Jahre „Curves“ Island – Kurven aus LeidenschaftFoto: Curves

Curves ist Bildband, Reiseführer und Porsche-Fanzine in einem. Zum zehnjährigen Jubiläum setzt Herausgeber Stefan Bogner der Reihe ein Denkmal mit Feuer und Eis. Es geht nach Island, der Vulkaninsel im Nordatlantik

Das Rezept, wie jemand ein guter Autor, Fotograf und gleichzeitig Grafikdesigner werden kann, ist leicht zu geben, aber die Ausführung setzt Eigenschaften voraus, über man hinwegzusehen pflegt, wenn man sich sagt: „Ich habe nicht genug Talent.“ Was gegen Resignation hilft, ist nichts anderes als üben. Dazu sind zig Texte nötig, keiner länger als eine oder zwei Seiten, doch von solcher Deutlichkeit, dass jedes Wort darin notwendig ist. Beim täglichen Schreiben von Anekdoten gilt es zu lernen, die prägnanteste, wirkungsvollste Form zu finden. Den Vorgang unterstützt unermüdliches Sammeln und Ausmalen von Eindrücken. Immer mit dabei ist die Kamera. Wie ein guter Landschaftmaler jedes nur erdenkliche Detail von Formen, Farben und Schatten gedanklich speichert, führt das Auge durchs Objektiv zur Komposition des ultimativen Motivs. Beim grafischen Gestalten gilt es obendrein, unzählige Entwürfe anzufertigen, bis die künstlerische Darstellung überzeugt. Wichtig ist, hierüber keinen Fingerzeig der Belehrung zu verschmähen und dergleichen als Lernprozess zu akzeptieren. In dieser mannigfachen Übung lasse einige Jahre vorübergehen: Was dann aber in der Werkstätte geschaffen wird, darf hinaus in das Licht der Straße.

 STEFAN BOGNERFoto: Curves
STEFAN BOGNER
Islands Community an Porsche-Begeisterten umfasst mehrere hundert Mitglieder, die sich alle beim Namen kennen – kein Wunder bei einer Einwohnerzahl, die der Stadt Bochum gleicht STEFAN BOGNERFoto: Curves
Islands Community an Porsche-Begeisterten umfasst mehrere hundert Mitglieder, die sich alle beim Namen kennen – kein Wunder bei einer Einwohnerzahl, die der Stadt Bochum gleicht STEFAN BOGNER
Björki (v.l.) repariert knüppelharte Arctic Trucks, Netzwerker Fusi kennt in Island Jeden und wohnt das halbe Jahr in Florida. Petur fliegt als Pilot bei Iclandair – er leitet den Porsche Club auf der 100.000 Quadratkilometer großen Insel im Nordatlantik STEFAN BOGNERFoto: Curves
Björki (v.l.) repariert knüppelharte Arctic Trucks, Netzwerker Fusi kennt in Island Jeden und wohnt das halbe Jahr in Florida. Petur fliegt als Pilot bei Iclandair – er leitet den Porsche Club auf der 100.000 Quadratkilometer großen Insel im Nordatlantik STEFAN BOGNER
Ein Besuch am Geothermie-Kraftwerk von Hellisheidi wird für den Porsche Taycan Cross Turismo zum Treffpunkt unter Gleichgesinnten. Heißes Wasser und Dampf aus den Eingeweiden des Planten wird dort in Elektrizität gewandelt – nachhaltige Nahrung für den Power-Stromer aus Zuffenhausen STEFAN BOGNERFoto: Curves
Ein Besuch am Geothermie-Kraftwerk von Hellisheidi wird für den Porsche Taycan Cross Turismo zum Treffpunkt unter Gleichgesinnten. Heißes Wasser und Dampf aus den Eingeweiden des Planten wird dort in Elektrizität gewandelt – nachhaltige Nahrung für den Power-Stromer aus Zuffenhausen STEFAN BOGNER
Ortsnamen, die unsereins kaum auszusprechen vermag, führen in Regionen, deren Kulissen zu Tolkiens Fantasy- Märchen passen STEFAN BOGNERFoto: Curves
Ortsnamen, die unsereins kaum auszusprechen vermag, führen in Regionen, deren Kulissen zu Tolkiens Fantasy- Märchen passen STEFAN BOGNER
Mehr Kontraste, wie auf der Vulkaninsel zu entdecken sind, verkraftet das Bewusstsein kaum. Lindert ein rotes G-Modell den Overboost? STEFAN BOGNERFoto: Curves
Mehr Kontraste, wie auf der Vulkaninsel zu entdecken sind, verkraftet das Bewusstsein kaum. Lindert ein rotes G-Modell den Overboost? STEFAN BOGNER
Beide Porsche schaffen locker 300 km/h, auf Island gilt das Tempolimit 90 – Autobahnen gibt es keine auf der Insel STEFAN BOGNERFoto: Curves
Beide Porsche schaffen locker 300 km/h, auf Island gilt das Tempolimit 90 – Autobahnen gibt es keine auf der Insel STEFAN BOGNER
Interkontinentale Urgewalten haben die Erdkruste auseinandergezerrt, das Ergebnis sieht unnatürlich aus, klaffend und grausam STEFAN BOGNERFoto: Curves
Interkontinentale Urgewalten haben die Erdkruste auseinandergezerrt, das Ergebnis sieht unnatürlich aus, klaffend und grausam STEFAN BOGNER
Tierschützer, bitte weg schauen! 996 vorm Trockendock eines Walfängers J Stefan Bogner, Jahrgang 1968, bereist Island nun schon zum sechsten Mal STEFAN BOGNERFoto: Curves
Tierschützer, bitte weg schauen! 996 vorm Trockendock eines Walfängers J Stefan Bogner, Jahrgang 1968, bereist Island nun schon zum sechsten Mal STEFAN BOGNER
Die 1.332 Kilometer lange Ringstraße ist einer der beliebtesten Roadtripps der Welt STEFAN BOGNERFoto: Curves
Die 1.332 Kilometer lange Ringstraße ist einer der beliebtesten Roadtripps der Welt STEFAN BOGNER
 STEFAN BOGNERFoto: Curves
STEFAN BOGNER
Wer dachte, sein Cayenne wäre groß, hat noch neben einem Arctic Truck geparkt STEFAN BOGNERFoto: Curves
Wer dachte, sein Cayenne wäre groß, hat noch neben einem Arctic Truck geparkt STEFAN BOGNER
Einen Porsche auf Island fahren, gleicht einer Yoga-Meditation am Sandstrand von Bali STEFAN BOGNERFoto: Curves
Einen Porsche auf Island fahren, gleicht einer Yoga-Meditation am Sandstrand von Bali STEFAN BOGNER
Tradition und Moderne in Islands Hauptstadt Reykjavik: Unterm Raketen-Kirchturm der Hallgrimskyrkja schmiegen sich skandinavische Holzhäuser an Plattenbauten und es duftet nach Kaffee und Frittierfett STEFAN BOGNERFoto: Curves
Tradition und Moderne in Islands Hauptstadt Reykjavik: Unterm Raketen-Kirchturm der Hallgrimskyrkja schmiegen sich skandinavische Holzhäuser an Plattenbauten und es duftet nach Kaffee und Frittierfett STEFAN BOGNER
Als wäre der Mars durch Terraforming längst besiedelt und ein Cayenne auf dem Nachbarplaneten so etwas wie ein Alltagsauto für Service-Techniker von Bohrstationen – surreal anmutende Szene auf Island STEFAN BOGNERFoto: Curves
Als wäre der Mars durch Terraforming längst besiedelt und ein Cayenne auf dem Nachbarplaneten so etwas wie ein Alltagsauto für Service-Techniker von Bohrstationen – surreal anmutende Szene auf Island STEFAN BOGNER
Wer je auf der Insel unterwegs ist, wird bemerken, dass jede Landschaft zu einer typischen Porsche- Farbe passt STEFAN BOGNERFoto: Curves
Wer je auf der Insel unterwegs ist, wird bemerken, dass jede Landschaft zu einer typischen Porsche- Farbe passt STEFAN BOGNER
Der Kartenausschnitt mutet wie ein Rockzipfel von Norwegen an STEFAN BOGNERFoto: Curves
Der Kartenausschnitt mutet wie ein Rockzipfel von Norwegen an STEFAN BOGNER
Weil der Winter acht Monate dauert, ziehen Isländer sogar eigens Pflanzen für ihre Kosmetika STEFAN BOGNERFoto: Curves
Weil der Winter acht Monate dauert, ziehen Isländer sogar eigens Pflanzen für ihre Kosmetika STEFAN BOGNER
Im Fischer-Café Bryggjan begeben sich Gäste auf eine kulinarische Entdeckungsreise STEFAN BOGNERFoto: Curves
Im Fischer-Café Bryggjan begeben sich Gäste auf eine kulinarische Entdeckungsreise STEFAN BOGNER
Geht das zu weit? 944 Turbo zum Drift-Racer mit Ami-V8 und 1.000 PS umgebaut STEFAN BOGNERFoto: Curves
Geht das zu weit? 944 Turbo zum Drift-Racer mit Ami-V8 und 1.000 PS umgebaut STEFAN BOGNER
Curves 16 begibt sich auf Entdeckerreise in die raue Welt am Polarkreis und beantwortet die Frage: Warum macht Porschefahren auf Island süchtig? ISBN 978- 3667-1-2285-8, 15 Euro STEFAN BOGNERFoto: Curves
Curves 16 begibt sich auf Entdeckerreise in die raue Welt am Polarkreis und beantwortet die Frage: Warum macht Porschefahren auf Island süchtig? ISBN 978- 3667-1-2285-8, 15 Euro STEFAN BOGNER
 STEFAN BOGNERFoto: Curves
STEFAN BOGNER
Islands Community an Porsche-Begeisterten umfasst mehrere hundert Mitglieder, die sich alle beim Namen kennen – kein Wunder bei einer Einwohnerzahl, die der Stadt Bochum gleicht STEFAN BOGNERFoto: Curves
Islands Community an Porsche-Begeisterten umfasst mehrere hundert Mitglieder, die sich alle beim Namen kennen – kein Wunder bei einer Einwohnerzahl, die der Stadt Bochum gleicht STEFAN BOGNER
Islands Community an Porsche-Begeisterten umfasst mehrere hundert Mitglieder, die sich alle beim Namen kennen – kein Wunder bei einer Einwohnerzahl, die der Stadt Bochum gleicht STEFAN BOGNER
Björki (v.l.) repariert knüppelharte Arctic Trucks, Netzwerker Fusi kennt in Island Jeden und wohnt das halbe Jahr in Florida. Petur fliegt als Pilot bei Iclandair – er leitet den Porsche Club auf der 100.000 Quadratkilometer großen Insel im Nordatlantik STEFAN BOGNER
Ein Besuch am Geothermie-Kraftwerk von Hellisheidi wird für den Porsche Taycan Cross Turismo zum Treffpunkt unter Gleichgesinnten. Heißes Wasser und Dampf aus den Eingeweiden des Planten wird dort in Elektrizität gewandelt – nachhaltige Nahrung für den Power-Stromer aus Zuffenhausen STEFAN BOGNER
Ortsnamen, die unsereins kaum auszusprechen vermag, führen in Regionen, deren Kulissen zu Tolkiens Fantasy- Märchen passen STEFAN BOGNER
Mehr Kontraste, wie auf der Vulkaninsel zu entdecken sind, verkraftet das Bewusstsein kaum. Lindert ein rotes G-Modell den Overboost? STEFAN BOGNER
Beide Porsche schaffen locker 300 km/h, auf Island gilt das Tempolimit 90 – Autobahnen gibt es keine auf der Insel STEFAN BOGNER
Interkontinentale Urgewalten haben die Erdkruste auseinandergezerrt, das Ergebnis sieht unnatürlich aus, klaffend und grausam STEFAN BOGNER
Tierschützer, bitte weg schauen! 996 vorm Trockendock eines Walfängers J Stefan Bogner, Jahrgang 1968, bereist Island nun schon zum sechsten Mal STEFAN BOGNER
Die 1.332 Kilometer lange Ringstraße ist einer der beliebtesten Roadtripps der Welt STEFAN BOGNER
 STEFAN BOGNER
Wer dachte, sein Cayenne wäre groß, hat noch neben einem Arctic Truck geparkt STEFAN BOGNER
Einen Porsche auf Island fahren, gleicht einer Yoga-Meditation am Sandstrand von Bali STEFAN BOGNER
Tradition und Moderne in Islands Hauptstadt Reykjavik: Unterm Raketen-Kirchturm der Hallgrimskyrkja schmiegen sich skandinavische Holzhäuser an Plattenbauten und es duftet nach Kaffee und Frittierfett STEFAN BOGNER
Als wäre der Mars durch Terraforming längst besiedelt und ein Cayenne auf dem Nachbarplaneten so etwas wie ein Alltagsauto für Service-Techniker von Bohrstationen – surreal anmutende Szene auf Island STEFAN BOGNER
Wer je auf der Insel unterwegs ist, wird bemerken, dass jede Landschaft zu einer typischen Porsche- Farbe passt STEFAN BOGNER
Der Kartenausschnitt mutet wie ein Rockzipfel von Norwegen an STEFAN BOGNER
Weil der Winter acht Monate dauert, ziehen Isländer sogar eigens Pflanzen für ihre Kosmetika STEFAN BOGNER
Im Fischer-Café Bryggjan begeben sich Gäste auf eine kulinarische Entdeckungsreise STEFAN BOGNER
Geht das zu weit? 944 Turbo zum Drift-Racer mit Ami-V8 und 1.000 PS umgebaut STEFAN BOGNER
Curves 16 begibt sich auf Entdeckerreise in die raue Welt am Polarkreis und beantwortet die Frage: Warum macht Porschefahren auf Island süchtig? ISBN 978- 3667-1-2285-8, 15 Euro STEFAN BOGNER
 STEFAN BOGNER

Die Kamerasensoren glühen für eine Flut an Bildern

In etwa so hat vor Äonen der Philosoph Friedrich Nietsche die Grundsätze des Übens formuliert, an die sich Stefan Bogner offensichtlich durch viel Fleißarbeit orientiert hat. Also, alles richtig gemacht, Stefan – Gratulation! Denn was das bayerische Multitalent allein in der letzten Dekade auf Papier gebracht und digital ins Netz hochgeladen hat, findet über die Landesgrenzen hinaus stürmischen Beifall. Neben zahlreichen Buchprojekten, die Bogner bei unserem gemeinsamen Verlagshaus Delius Klasing realisieren konnte, wurde insbesondere seine Bookazine-Reihe „Curves – soulful driving“ (www.curves-magazin.com) mit acht Preisen aus den Branchen Design, Automotive und Corporate Publishing ausgezeichnet.

Keine Sekunde lang Langeweile

Curves ist mittlerweile zehn Jahre am Markt und blickt auf nunmehr 16 prall gefüllte Ausgaben mit etwa je 300 Seiten Umfang – ein unermesslicher Fundus, für den Stefan Bogner unzählige Kurven genommen hat. Sein Gespür für die schönsten Straßen und Pässe führten ihn quer durch Europa, etwa nach Frankreich, Spanien, Sizilien und Schottland, aber auch ins ferne Amerika und nach Thailand.

Noch vor seiner ersten Curves-Reise in die südfranzösischen Pyrenäen widmete sich der studierte Industrie-Designer dem fotografischen Handwerk, das er autodidaktisch erlernte. Als schließlich Ausgabe Nummer eins im Jahr 2011 erschien, war die Sensation perfekt: Bogner lancierte das erste Auto-
magazin ohne Autos. Wie geht das? Für eine derart abwegige, ja regelrecht frech erscheinende Idee einen Sturm der Begeisterung auszulösen, erforderte zwei weitere unentbehrliche Talente: Porsche lieben und fahren!

Wo das Fernweh den Münchner auch immer hinbrachte, im Porsche konnte er die pragmatischen Teile des Autofahrens – von A nach B zu fahren – charmant neutralisieren: durch gefühlvolles Dahingleiten, Straßen und Panorama mit allen Sinnen Aufsaugen. Solche Momente vermag Bogner mit Kamera und Tastatur meisterlich festzuhalten. Beim Blättern in Curves werden Serpentinen lebendig, jeder Zentimeter Asphalt erzählt eine Geschichte und Schotterpisten fragen: „Willst du nicht wissen, was an meinem Ende ist?“ Die Straßenperspektive bietet dem Fotografen aber nicht alle Facetten seiner Auffassungsgabe. Deshalb schwingt er sich auf seinen Touren regelmäßig an Bord eines Helikopters oder einer Cessna und erweitert so den Horizont mittels imposanter Landschaftserlebnisse aus der Vogelperspektive.

Zahllose gewaltige Aufnahmen entstehen, ohne auch nur ein einziges Auto abzubilden. Motive mit Mensch und Maschine werden auf die letzten Seiten ins
„Making Off“ verbannt, als wären sie in einem Automagazin entbehrlich. Dennoch zieht Curves auf magische Weise passionierte Automobil- und Motorrad-Fans in den Bann. Radler übrigens auch. Denn in ihrer Lieblingslektüre erfahren sie, wie in jedem erstklassigen Reiseführer, allerhand über Land und Leute. Garniert mit detaillierten Reisetipps zu Sehenswürdigkeiten, Hotels und Bars können sie sich mit Hilfe des beigefügten Kartenmaterials selbst auf den Weg machen und ihre eigenen Abenteuer entlang der von Stefan Bogner markierten Routen erleben.

Das Angebot gilt auch für die Jubiläumsausgabe von Curves, zu der sich sein Herausgeber einen sehnlichen Wunsch erfüllte: die Straßen der schroffen und zerklüfteten Schönheit Islands im Band 16 festzuhalten.

Packende Reisemomente

Mehrfach hat Bogner das ferne Eiland im Nordatlantik besucht, zum neuen Bildband fehlte nur noch ein geeigneter Impuls. Einschlägige Kontakte zur Porsche-Community auf der Vulkaninsel bestanden längst. Und den Luxus, sich von zu Hause aus am Münchner Flughafen auch noch abholen zu lassen, würde wohl niemand allen Ernstes ausschlagen. Erst recht nicht, wenn Pilot Petur obendrein Präsident des isländischen Porsche-Clubs ist, der Stefan an Bord seiner Boing 757 von Icelandair willkommen heißt – für einen Direktflug nach Reykjavik.

Dort, weit oben am Polarkreis, trifft unser Globetrotter auf Nachfahren der Wikinger, die sich zunächst als raue Kerle geben: Nordmänner mit ganz harter Schale, wie Stefan es in Curves beschreibt. „Dann lernst du sie kennen, und sie sind unglaublich nett, mit ganz weichem Kern.“ So wie Petur den Piloten. „Oder Björki. Der repariert in seiner Werkstatt knüppelharte Arctic Trucks – aber auch Porsches. Und schließlich Fusi, für den das Motto „Geht nicht, gibt´s nicht“ erfunden wurde, denn er kennt wirklich jeden. Wirklich. Jeden. Wenn er nicht in Island ist, lebt er in Florida. Mehr Kontrast geht nicht. Wie das Land, so die Leute“.

Bis in die wilden Winkel der Vulkaninsel

Auf Island fahren die drei Nordlichter Porsche, keine allzu offensichtliche Kombination. Doch im Interview erfahren wir ihre Beweggründe, wie sie zu ihrer Passion stehen. Und sie geben Tipps, wie etwa: „Du solltest den Sudurstrandavegur fahren! Das ist eine der besten Straßen des Landes. Und wenn dir das nicht reicht und du Zeit hast, kannst du den derzeit aktiven Vulkan besuchen, der nur wenige Gehminuten von der Straße entfernt ist.“

Das Angebot beherzigt Stefan Bogner, dessen fünftägiger Road-Tripp entlang der küstennahen Ring­straße führt, die mehr Abwechslung bietet, als ein Mensch in so kurzer Zeit verkraften kann. Dennoch zieht es ihn auch ins Landesinnere, an brodelnde Geysire und dampfende Geothermie-Kraftwerke. Bei zahlreichen Etappen begleiten ihn Fahrer von Islands Porsche-Community, die mehrere hundert Mitglieder zählt.

Die mit ihren Sportwagen entstandenen, äußerst spektakulären Aufnahmen sind in der aktuellen Curves-Ausgabe 16 ganz weit hinten kleinteilig und auf wenigen Seiten komprimiert. Diesen, sowie weiteren unveröffentlichten Motiven, gewährt
GUTE FAHRT zum Curves-Jubiläum den nötigen Raum zum atmen – ein angemessenes Rezept für ein Automobilmagazin, nicht wahr?