Polo (EZ 2010) - Nebelscheinwerfer als Tagfahrleuchten?

Unbekannt

 · 04.11.2011

Ich besitze einen Polo (EZ 2010) mit Dauerfahrlicht (Hauptscheinwerfer an, wenn Zündung an) und separaten Nebelscheinwerfern.

Kann ich das Tagfahrlicht in die Nebelscheinwerfer mit integrieren? Wenn ja, was brauche ich dazu? Peter Knoll per E-Mail

R&T-Team: Wenn ihr Polo über Dauerfahrlicht verfügt, dürfen zusätzlich keine Tagfahrleuchten brennen. der Gesetzgeber erlaubt separate Tagfahrleuchten nur, so lange das Stand-, Abblend- oder Fernlicht nicht eingeschaltet ist. diese Tagfahrleuchten müssen über eine besondere Lichtstreuung verfügen, die auch nach oben, über die Blendgrenze hinaus reicht (anders als bei Stand-, Abblend- oder Nebellicht). Damit wird der Gegenverkehr Frühzeitig auf das nahende Fahrzeug aufmerksam gemacht.

Verlagssonderveröffentlichung

Nebelscheinwerfer dürfen wegen ihrer völlig anderen Lichtstreuung (nur unterhalb der Blendgrenze) nicht als Tagfahrleuchten betrieben werden. Beim Polo 6R können unten in der Stoßstange wahlweise nur Nebelscheinwerfer, Nebelscheinwerfer mit statischem Abbiegelicht oder Nebelscheinwerfer mit statischem Abbiegelicht und zusätzlich separaten Tagfahrleuchten-Reflektoren verbaut sein. Eine Umrüstung ist prinzipiell möglich. Hierzu sollte zunächst geprüft werden, ob sich das verbaute Bordnetz-Steuergerät auf Tagfahrleuchten umcodieren lässt. Wenn nein, muss es gegen die Highline-Version ausgetauscht werden. Außerdem sind dann die Verkabelung gemäß Stromlaufplan sowie die Leuchten auszutauschen.