MarkennewsPassat B5 - Climatronic: Scheibe beschlägt

Unbekannt

 7/13/2009, Lesezeit: 1 Minute

Mit der Climatronic in meinem Passat 1.8 20V, Baujahr 1999, bin ich nicht besonders zufrieden. Die Anlage steht überwiegend auf „Automatic bei 23 Grad. Dabei beschlagen bei nasskalter Witterung nach kurzer Zeit die Scheiben von innen und lassen sich nur durch volle Heizleistung und Warmluft zur Frontscheibe einigermaßen wieder frei bekommen. Bei Umluftbetrieb beschlagen die Scheiben gar noch mehr. Gibt es eine Abhilfe? Wilfried Maass per E-Mail

Das Beschlagen der Scheiben wird durch das Abschalten des Klimakompressors verursacht. Die an die Frontscheibe geblasene Frischluft wird nicht mehr von der Klimaanlage entfeuchtet, sondern mit der vorhandenen Restfeuchte aus dem Klimabetrieb angereichert. Die am Verdampfer zu diesem Zeitpunkt auskondensierte Feuchtigkeit gelangt über die Luftführungen in den Fahrgastinnenraum und schlägt sich an den Front- und Seitenscheiben nieder. Dies ist ein rein physikalischer Vorgang. Der Klimakompressor darf aus Haltbarkeits- und Schmierungsgründen nicht unter plus 3 Grad Celsius betrieben werden und wird automatisch abgeschaltet. Eine Abhilfe ist daher nicht möglich. Verstärkt wird dieser Effekt, wenn sich durch Wassereintritt im Fahrgastraum oder durch einen verstopften Wasserablauf des Heizgerätes zusätzlich Feuchtigkeit bildet.