MarkennewsGolf 3 1.6 - Getriebeschaden?

Unbekannt

 · 07.07.2006

Per Ferndiagnose ist eine Lokalisierung des geschilderten Problems sehr schwierig. In Einzelfällen haben wir von starkem Ruckeln in Längsbewegung speziell bei den genannten Ge­schwin­digkeiten gehört. Diese Störung wird durch einen Verzahnungsfehler am Achsantrieb (am Ausgang des Schaltgetriebes) hervorgerufen. Abhilfe schafft hier nur ein kompletter Getriebetausch.

Seit einiger Zeit macht uns unser Golf 3, Baujahr 1995, Sorgen. Der 1.6 Liter Benziner hat nun 113000 Kilometer auf dem Tacho und nervt mit einem merkwürdigen Hüpfen an der Vorderachse. Hauptsächlich bemerkt man das bei Geschwindigkeiten zwischen 60 und 90 km/h im dritten Gang. Die Unruhe verstärkt sich bei voll beladenem Auto und dem Befahren einer Steigung. Mittlerweile ließ ich die Räder wuchten und man tauschte Motor- und Getriebeaufhängungen, leider führte nichts zum gewünschten Erfolg. Haben Sie noch einen Vorschlag?

Frage von: Marita Vietz, 64295 Darmstadt