MarkennewsA4 B6 - Heckräger passt nicht wegen Aluminium-AHK

Unbekannt

 7/12/2006, Lesezeit: 1 Minute

Die Ursache liegt darin, dass die neuen Aluminium-Kugelstangen nicht mehr kompatibel mit denen aus Stahl sind. Meistens passen die Heckträgersysteme sowieso gar nicht mehr auf die neuen Aluminium-Köpfe. Aus Sicherheitsgründen ist auch der Fahrradheckträger FTK II von AL-KO nicht mit einem Aluminium-Kugelkopf wie ihn der A4 hat, kombinierbar. Laut Audi und übrigens auch Volkswagen haben nur deren original Heckträgersysteme die Freigabe. So ärgerlich das sein mag, aus Sicherheitsgründen darf auch nicht auf eigene Faust eine Lösung gesucht werden.

Es geht um meinen im Jahr 2000 im Fachhandel erworbenes Heckträgersystem FTK II von AL-KO für meinen damaligen Audi A6 mit Stahl-Anhängerkupplung. Vor etwa einem Jahr kaufte ich mir dann einen neuen Audi A4 mit werkseitig montierter Anhängerkupplung. Ärgerlich ist nun, dass die AHK mittlerweile jedoch aus Aluminium mit Doppel-T-Querschnitt und nicht mehr aus Stahl mit einem Rundquerschnitt ist. Darin besteht auch das nun aufgetretene Problem. Der „alte“Heckträger ist beim aktuellen A4 nicht mehr verwendbar. Zum damaligen Kaufzeitpunkt des Trägersystems war eines der entscheidenden Vorteile der Heckträger, gegenüber den Dachträgern,
dass sie „immer“ passen sollten. Wieso ist das nicht mehr der Fall?

Frage von: Konrad Rickelt, 89555 Steinheim