Markennews

A3 Sportback - Freisprechanlage nachrüsten

Unbekannt

 · 24.04.2009

R&T-Team: Die Original-Freisprech- Anlage lässt sich nur mit verhältnismäßig hohem Aufwand nachrüsten. Alternativ kann die Basic oder Pro von Fiscon (http://www.fiscon-mobile.de , 0911/36062262) zum Einsatz kommen, die per Adapterkabel zwischen Fahrzeug und Radio (RNS-E, BNS 5.0, Concert 2/2 plus und Symphony 2/2 plus) gesteckt wird. Außerdem ist ein Mikrofon an der A-Säule (über dem Kopf-Airbag!) anzubringen. Die Bedienung erfolgt über die Lenkrad-Tasten und das Fahrer-Informations-System (FIS). Es sind alle Bluetooth-Telefone mit Hands Free Protocol (HFP) verwendbar. Außerdem ist Musik-Übertragung vom Handy zum Radio via Advanced Audio Distribution Protocol (A2DP) möglich.

Ich fahre einen Audi A3 Sportback
(12/2006), leider ohne Freisprech-
Anlage. Nun habe ich in GUTE
FAHRT gelesen, dass ich dieses
Extra mit Audi Originalteilen nachrüsten
und dann über die Bedienelemente
des RNS-E bedienen kann.
Ist der Einbau selber zu machen?
M. Broer per E-Mail