LED Dach-Leuchte im Caddy - Caddy ganz hell

Unbekannt

 · 08.03.2013

LED Dach-Leuchte im Caddy - Caddy ganz hellFoto: Gute Fahrt

Leuchtdioden erobern die Welt – und auch den praktischen Caddy. Dessen hintere Dach-Leuchte kann gegen eine Ausführung mit sechs besonders hellen LEDs ausgetauscht werden.

  Caddy ganz hellFoto: Gute Fahrt
Caddy ganz hell

Ihre Lebensdauer ist meist größer als die des ganzen Autos, sie erwärmen sich weniger und sparen außerdem Strom. Das kann für Camper von Bedeutung sein. Der Umbau ist ganz einfach und kommt ohne elektrische Änderungen aus: Zuerst die Serienleuchte ausbauen. Dazu seitlich mittig an den Schmalseiten mit einem flachen Schraubendreher waagerecht zwischen Leuchtenrand und Dachhimmel fahren, dadurch jeweils eine Feder drücken und dann die Lampe aus dem Himmel ziehen.

  Caddy ganz hellFoto: Gute Fahrt
Caddy ganz hell

Als Hebel kann dabei ein Kunststoff-Lineal oder Nylon-Werkzeug hilfreich sein, denn mit einer metallenen Schraubendreher-Klinge gibt’s schnell Scharten im Leuchten-Kunststoff. Noch leichter geht es, wenn man sich vorher an der neuen LED-Leuchte (2K5 947 105, etwa 60 Euro) ansieht, wo die Rasten genau liegen. Nach dem Ausbau bisherige Leuchte abstecken, neue anstecken, probeweise anschalten und schließlich erst auf der einen Schmalseite, dann auf der anderen im Dachhimmel versenken. Während die bisherige Leuchte durch die wippenartig gelagerte Streuscheibe ein und aus geschaltet wurde, übernimmt das bei der neuen Ausführung ein eigener kleiner Wippschalter.

  Caddy ganz hellFoto: Gute Fahrt
Caddy ganz hell
  Caddy ganz hellFoto: Gute Fahrt
Caddy ganz hell
  Caddy ganz hellFoto: Gute Fahrt
Caddy ganz hell