Vergleich: Passat Variant 1.6 gegen 1.9 TDI

22.03.2004 Gute Fahrt -  
© Gute Fahrt
© Gute Fahrt

Obwohl Raum für Fahrspaß bleibt, richten sich die Passat Variant Einstiegsmodelle besonders an den wirtschaftlich denkenden Interessenten. Der TDI- eigenen Domäne, dem geringen Verbrauch, stehen der um 2300 € höhere Einstandspreis sowie die ungünstigeren Festkosten bei Versicherung und Steuer gegenüber. Gut 21000 Kilometer jährlich muss der TDI zurücklegen, um mit dem Benziner gleichzuziehen. Erst dann beginnt man, mit dem Diesel-Variant auch wirklich zu sparen.

Schlagwörter

Ausgabe 6/2002

*) Für Print-Jahresabonnenten kostenlos

Download
Artikelstrecke "Passat Variant"

Diese Ausgabe 6/2002 bestellen