Vergleich - Golf 5 2.0 FSI mit 150 PS gegen 2.0 TDI mit 140 PS

21.01.2005 Gute Fahrt -  

Es bleibt alles beim Alten. Schon ab jährlich 15000 km ist der TDI ist in Sachen Wirtschaftlichkeit meist die Nummer eins. Im Fahrspaß mindestens ebenbürtig zieht der beim Einstiegspreis günstigere, aber spürbare 10 PS stärkere FSI-Benziner in der Laufkultur, dem Antriebskomfort und, man höre und staune, auch in der Elastizität vorbei. Der leichtere Motor bringt zusätzlich einen spürbaren Gewinn in der Kurvendynamik. Trotz seines höheren Verbrauchs ist so der Zweiliter-FSI eine echte Alternative zum klassischen Diesel

Schlagwörter

Ausgabe 1/2005

*) Für Print-Jahresabonnenten kostenlos

Download
Artikelstrecke "Golf"

Diese Ausgabe 1/2005 bestellen