Vergleich - Golf 4 1.6 16V mit 105 PS gegen A3 1.6 mit 102 PS

02.03.2004 Gute Fahrt -  
© Gute Fahrt
© Gute Fahrt

Die sanfte, aber weitreichende Überarbeitung hat dem A3 sichtlich gut getan. Rundum zeigt sich der Kompakte aus Ingolstadt gereifter, edler, besser verarbeitet. Dazu passt auch der neue, kleine 1,6 Liter prima, der kraftvoll, ruhig und sparsam ans Werk geht. Der 105 PS-Golf dagegen ist agiler im Antritt, als 16V einfach sportiver, aber ähnlich sparsam. Dazu kommt das klassenlose Image des Wolfsburgers, der zudem günstigstenfalls fast 4000 Mark billiger zu haben ist. Nimmt man jedoch die vergleichbare Comfortline samt Alufelgen, bleiben davon gerade 273 Mark.

Schlagwörter

Ausgabe 8/2000

*) Für Print-Jahresabonnenten kostenlos

Download
Artikelstrecke "Golf"

Diese Ausgabe 8/2000 bestellen