Kurztest: VW Beetle 1.4 TSI 160 PS

Mittel-Klasse

12.10.2012 Michael Abele - Man muss nicht alles haben. Reicht der 1.4 TSI für Beetle-Sportler?
© Michael Abele
Kurztest: VW Beetle 1.4 TSI 160 PS

Die weite Spanne zwischen 105 PS-Einstiegsmotorisierung und 200 PS-Topmodell bot beim Beetle noch genügend Platz, weshalb vor kurzem der bewährte 1.4 TSI mit 160 PS in das Motorenprogramm Einzug hielt. Der Twincharger-Vierer wird via Kompressor und Turbo gleich doppelt aufgeladen und überzeugte uns in Kombination mit dem knackigen Sechsgang-Schaltgetriebe bereits in einem Scirocco-Dauertest über 60.000 Kilometer. Auch im Beetle hat der TSI nichts von seinem Glanz verloren: Ungemein vibrationsarm, dabei stark im Antritt, drehfreudig und gefühlt einem Zweiliter-Sauger in nichts nachstehend begeistert er auch im Kugelporsche. Passend dazu: Das präzise zu schaltende Sechsgang-Getriebe, das sich sauber auf den Motor abgestimmt zeigt.

© Michael Abele
Kurztest: VW Beetle 1.4 TSI 160 PS
© Michael Abele
Kurztest: VW Beetle 1.4 TSI 160 PS
Schlagwörter

VW BeetleAusgabe 10/2012

*) Für Print-Jahresabonnenten kostenlos

Download
10/2012
1 Seiten 0,75 MB 1,50 € Zum Shop →
Das könnte Sie auch interessieren

Diese Ausgabe 10/2012 bestellen

Das könnte Sie auch interessieren
Anzeige