Fahrbericht: VW Golf GTI Cabrio 2.0 TSI 210 PS

Sturmwarnung

02.07.2012 A. Olerth - Wer will, kann sich jetzt im neuen Golf GTI Cabrio die Föhnfrisur bei Tempo 235 formen lassen. Bleibt der offene GTI trotz Stoffdach und Mehrgewicht eine Sportskanone?
© J. Bürgermeister
Fahrbericht: VW Golf GTI Cabrio 2.0 TSI 210 PS

Der Golf. In Blech gegossene Vernunft, alltagspraktisch, solide, vollwertig – kurz: Mehr Auto braucht man nicht. Nicht um­ sonst rangiert der Millionenseller seit Jahrzehn­ten auf den Podiumsplätzen der Zulassungssta­tistik. Böse Zungen dichten dem Golf biswei­len einen Hauch von Gewöhnlichkeit an – wirk­lich schmerzen wird dies aber keinen Besitzer, zu überzeugend sind die Qualitäten des Kom­paktklasseprimus. Ferner hat Volkswagen zwei Aufsehen erregende Pfeile im Golf-­Köcher, die Sportikone GTI und seit neuestem endlich wie­ der den Alltags­Fluchthelfer Golf Cabrio – bei­ des hoch emotionale Konzepte mit treuen Fan­gemeinden.

© J. Bürgermeister
Fahrbericht: VW Golf GTI Cabrio 2.0 TSI 210 PS
© J. Bürgermeister
Fahrbericht: VW Golf GTI Cabrio 2.0 TSI 210 PS
© J. Bürgermeister
Fahrbericht: VW Golf GTI Cabrio 2.0 TSI 210 PS
© J. Bürgermeister
Fahrbericht: VW Golf GTI Cabrio 2.0 TSI 210 PS
Schlagwörter

VW GolfGTICabrioAusgabe 7/2012

*) Für Print-Jahresabonnenten kostenlos

Download
Das könnte Sie auch interessieren

Diese Ausgabe 7/2012 bestellen

Das könnte Sie auch interessieren
Anzeige