Fahrbericht: Audi E-Tron Sportback

Strom-Schwester

21.06.2020 Wolfgang Schäffer - Die Technik der rein elektrischen E-Tron-Schwestermodelle ist bis auf winzige Details identisch. Optisch aber zeigt sich der Audi E-Tron Sportback aufgrund seiner Coupéform deutlich sportlicher.
© Audi
Auf Langstrecken kann der Sportback 55 an Schnellladesäulen Gleichstrom (DC) mit bis zu 150 kW laden

Sportlich-schickes Design und ein hohes Maß an Alltagstauglichkeit sind durchaus unter einen Hut – oder in diesem Fall besser gesagt – unter ein Dach zu bringen. Bestes Beispiel dafür ist der neue Audi E-Tron Sportback. Vor allem das hintere, obere Ende des zweiten, rein batterieelektrisch angetriebenen Modells der Ingolstädter ist es nämlich, das den entscheidenden Unterschied macht. Coupétypisch zieht sich die obere Linie der Karosserie bis ans äußere Ende des Hecks und fällt zudem flach nach hinten ab.

Schlagwörter

Audi E-tronSportbackAusgabe 5/2020

*) Für Print-Jahresabonnenten kostenlos

Download
Das könnte Sie auch interessieren

Diese Ausgabe 5/2020 bestellen

Das könnte Sie auch interessieren
Anzeige