Fahrbericht & Video: Seat Tarraco

Spanischer Grande

18.12.2018 Martin Santoro - Jetzt führt auch Seat ein Großraum-SUV im Programm. Wie es sich fährt, welche Ausstattungen, Extras und Motoren verfügbar sind, ermittelten wir beim ersten Ausflug in Katalonien
© Seat
Seat Tarraco

Tierschützer können aufatmen. Im katalanischen Tarragona ist der traditionelle Stierkampf seit 2006 Geschichte. Die einstige Stierkampfare­na der Küstenstadt wurde aufwändig zum hochmodernen Eventpalast mit mobilem Kuppeldach umgebaut und heißt heute "La Tarraco Arena Plaza". Den wirkungsvollen historischen Rundbau im Stil des Kolosseums nutzten die iberischen Autobauer von Seat aus dem nahegelegenen Martorell erst kürzlich zur Premierenschau. Im Rampenlicht stand ihr imposantes neues Flaggschiff: der Seat Tarraco. Sehr symbolträchtig, das mit 4,74 Metern Gesamtlänge bislang größte und modernste Fahrzeug in der Unternehmensgeschichte auf den antiken Namen Tarragonas zu taufen – und es dort auch stolz zu enthüllen.

Wenige Wochen nach der statischen Uraufführung ha­ben die Katalanen nun erneut in den Nordosten der iberischen Halbinsel eingeladen, diesmal zur dynamischen Präsentation des Tarraco im bergigen Hinterland von Barcelona.

Hier unsere ersten Eindrücke im Video. Zum Nachlesen gibt es den Fahrbericht ab 21. Dezember 2018  in GUTE FAHRT 1/2019:

Schlagwörter

Ausgabe 1/2019Seat Tarraco

Das könnte Sie auch interessieren

Diese Ausgabe 1/2019 bestellen