Fahrbericht: Audi RS6 AVANT 560 PS

S ist die Macht

29.05.2013 B. Weiser - Audi bringt die dritte Generation des RS6. Angetrieben wird der Power-Avant von einem 560 PS Biturbo-V8 mit Zylinderabschaltung, der für brachialen Vortrieb sorgt
© Audi
Fahrbericht: Audi RS6 AVANT 560 PS

Weniger ist manchmal eben doch mehr. Was dies mit dem neuen High-End- Kombi RS6 aus Ingolstadt zu tun hat? Ganz einfach, in der nun bereits dritten Generation specken die Audianer den Power-Avant um fast 100 Kilo, zwei Zylinder und 20 PS ab. Wer jetzt glaubt, dass dies zu Lasten der Performance geht, irrt gewaltig. Hier die Papierdaten der 560 PS-Rakete: Null auf 100 km/h in nur 3,9 Sekunden, dazu eine in drei Stufen wählbare Spitze. Je nach Einstellung und Geldbeutel darf man zwischen 250, 280 oder gar 305 km/h wählen. Wobei es keiner Hellseherei bedarf, dass wohl die meisten RS6-Kunden die 12.900 Euro für den Eintritt in den exklusiven 300er-Club locker machen werden. Schließlich gibt es dafür nicht nur Speed satt sondern auch noch anstelle der sonst serienmäßigen Luftfederung ein straffes RS-Sportfahrwerk mit Dynamik Ride Control sowie die besonders standfeste Kohlefaser-Keramik- Bremsanlage mit 420 Millimeter-Scheiben.

© Audi
Fahrbericht: Audi RS6 AVANT 560 PS
© Audi
Fahrbericht: Audi RS6 AVANT 560 PS
© Audi
Fahrbericht: Audi RS6 AVANT 560 PS
© Audi
Fahrbericht: Audi RS6 AVANT 560 PS
Schlagwörter

Audi RS6AvantAusgabe 6/2013

*) Für Print-Jahresabonnenten kostenlos

Download
Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren

Diese Ausgabe 6/2013 bestellen

Branchen News
Anzeige