Fahrbericht: Skoda Kodiaq 4x4

Einfach bärig

20.02.2017 Arne Olerth - Der Kodiakbär gilt als der größte aller Braunbären – als Namensgeber genau richtig für ein extrem stattliches Kompakt-SUV. GUTE FAHRT fuhr erstmals den neuen Skoda Kodiaq.
© Skoda (Uli Sonntag)
Hier steppt der Bär: Mit 19 Zentimetern Bodenfreiheit, Allradantrieb sowie einem Offroad-Modus bringt der Kodiaq das Rüstzeug für leichte Geländeeinsätze mit

Darf es etwas mehr sein? Eines der Erfolgsrezepte von Skoda scheint auf dem Ignorieren gängiger Klassen-Standards zu beruhen: Octavia und Superb sprengen die jeweils klassenüblichen Grenzen, bleiben preislich dabei aber sehr attraktiv. Das gilt auch für den jüngsten Spross der tschechischen Autobauer: der Skoda Kodiaq.

Schlagwörter

Skoda Kodiaq4x4Ausgabe 1/2017

*) Für Print-Jahresabonnenten kostenlos

Download
1/2017
6 Seiten 3,47 MB 1,50 € Zum Shop →
Das könnte Sie auch interessieren

Diese Ausgabe 1/2017 bestellen