Fahrbericht: Cupra Ateca Limited Edition

Der Extravagante

05.01.2020 Wolfgang Schäffer - Schärfere Optik und mehr Sound – das waren in Umfragen die am meisten genannten Verbesserungswünsche für den Cupra Ateca. Darauf reagiert die Seat-Tochter jetzt mit einer Limited Edition.
© Cupra/Seat
Lediglich 1.999 Einheiten der Limited Edition des Cupra Ateca mit Carbon-Paket, den extravaganten 20-Zoll-Alurädern und Brembo-Bremsen werden gebaut

Der Cupra Ateca kommt bei den Kunden gut an. Mit fast 4000 Einheiten in den ersten neun Monaten dieses Jahres hat das auf Luxus und Sport getrimmte SUV einen Anteil von zehn Prozent an den Ateca-Verkäufen eingefahren. Um die 100 Händler haben in Deutschland inzwischen so genannte "Cupra-Corner" eingerichtet. Trotz durchaus umfangreicher Ausstattung und einem im Vergleich zum Ateca bereits markanteren Design, wurde auf Nachfrage sehr häufig der Wunsch nach einer noch exklusiveren Optik und vor allem  nach einem kernigeren Motorsound genannt. Mit einer auf 1.999 Fahrzeuge limitierten Auflage, von der etwa die Hälfte nach Deutschland gehen wird, hat Cupra jetzt darauf reagiert.

Schlagwörter

Ausgabe 12/2019Cupra Ateca

*) Für Print-Jahresabonnenten kostenlos

Download
Das könnte Sie auch interessieren

Diese Ausgabe 12/2019 bestellen

Branchen News
Anzeige