Fahrbericht: Porsche Macan 2. Facelift

Bereit fürs letzte Drittel

13.11.2021 Joshua Hildebrand - Laufen? No(r) way! Wer einen Porsche auf den Lofoten bewegen darf, tut dies gefälligst! So wie wir: Mit dem neuen Macan Facelift auf Abwegen in Norwegen.
© Porsche
Das Fahrverhalten? Wie auf Schienen

Es ist die unglaubliche Präzision, das punktgenaue Handling, die spürbare Entschlossenheit, mit der uns das Sport-SUV vorwärts bringt. So beschleunigen wir in knapp 4 Sekunden auf das Tempolimit von 80 km/h und nehmen Kurs auf die nächste Kurve. Das 7-Gang-PDK flippt die Gang-Orgel super-schnell durch, wir schalten jedoch lieber selbst über die Lenkrad-Paddles. Der Allradantrieb bringt die Power ohne große Traktionsverluste auf die Straße, so dass wir den Vergleich mit einem D-Zug auf Schienen bringen könnten. Ein "Wow" folgt das nächste. Dass wir mit dem S rein theoretisch knapp 260 km/h schnell fahren könnten, ist wohl eher Kopfsache: Wir könnten, wenn wir wollten. Sein muss es aber nicht. Schneller ist nur der GTS (mit Sport-Chrono-Paket: 4,3 Sek.; 272 km/h). Wir aber sind vollkommen glücklich. Und verwundert, wie groß der Performance-Sprung gegenüber dem Vorfacelift wieder mal geworden ist. 

Erfahren Sie hier mehr in GUTE FAHRT TV!

Externer Inhalt

An dieser Stelle befindet sich externer Inhalt, der aus Datenschutzgründen beim Laden der Seite nicht angezeigt wird. Mit einem Klick auf den nachfolgenden Button, können Sie den Inhalt aktivieren.

Mit der Anzeige des externen Inhalts können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Schlagwörter

Ausgabe 10/2021Porsche Macan

*) Für Print-Jahresabonnenten kostenlos

Download
Das könnte Sie auch interessieren

Diese Ausgabe 10/2021 bestellen

Das könnte Sie auch interessieren
Anzeige