Test: Porsche Panamera 4 E-Hybrid

Teilzeit-Kraft

16.02.2018 Bernd Weiser - Als 4 E-Hybrid soll der neue Panamera neben Performance auch beste Effizienz bieten. Dazu bilden ein neuer V6 und ein stärkerer E-Motor eine Allianz für 462 PS und 700 Nm Drehmoment.
© Jan Bürgermeister
Der Hybrid weist in die Porsche-Zukunft

Der neue Panamera 4 E-Hybrid kann vieles besser als sein Vorgänger. Die E-Reichweite liegt jetzt bei 50 Kilometer, dazu sind ein Verbrauch von 7,5 Liter genauso top wie die Performance. Doch das hohe Gewicht geht zu Lasten der erwarteten Sportwagen-Fahrdynamik. Weshalb der viersitzige Luxusliner eher ein idealer Gran Turismo für die Reise ist. Und zudem seinen Beitrag zur Umweltschonung leistet.

Schlagwörter

Porsche PanameraE-HybridAusgabe 1/2018

*) Für Print-Jahresabonnenten kostenlos

Download
Das könnte Sie auch interessieren

Diese Ausgabe 1/2018 bestellen