Test: Skoda Scala 1.6 TDI 115 PS

Klassen-Springer

12.10.2019 Magdalena Weinle - Scala klingt nach Skalieren. Genau das hat Skoda getan und das Maximum aus der A0-Plattform herausgeholt. Das Resultat ist ein sehr geräumiger Kompaktwagen, der mit 115 PS auch richtig Spaß macht.
© Jan Bürgermeister
Super Raumangebot für die Passagiere

Mit dem Scala ist Skoda ein ganz großer Wurf gelungen – in jeder Hinsicht. Obwohl der zwischen Fabia und Octavia positionierte Hatchback auf der Polo-A0-Plattform basiert, bietet er sogar mehr Platz als der Golf. Das Design ist im Vergleich zum Vorgänger Rapid ein Quantensprung. Der 1.6 TDI mit 115 PS ist der ideale Antrieb für Vielfahrer: spritzig, ruhig, sparsam. Die Serienausstattung ist adäquat, der Preis fair.

Schlagwörter

Ausgabe 9/2019Skoda Scala

*) Für Print-Jahresabonnenten kostenlos

Download
Das könnte Sie auch interessieren

Diese Ausgabe 9/2019 bestellen