Test: Seat Tarraco 1.5 TSI ACT

Herz & Verstand

22.10.2019 Arne Olerth - Der schicke Tarraco 1.5 TSI macht es SUV-Kritikern schwer – zeigt er sich doch raumgewaltig sowie sparsam in Anschaffung und Verbrauch. Doch reichen 150 PS zum Glücklichsein?
© Jan Bürgermeister
Angenehmer Reise-Butler

Mit opulenter Ausstattung, geradezu verschwenderischem Raumangebot und günstigem Einstand wildert der Seat Tarraco nicht nur im SUV- sondern auch im Kombi-Segment. Der 150-PS-TSI ist keine schlechte Wahl für besonnene Fahrer, verbindet er doch kommode Fahrleistungen mit günstigem Verbrauch. Wer die Raumfülle aber regelmäßig nutzt, sollte den druckvolleren 150-PS-TDI in Betracht ziehen.

Schlagwörter

Seat TarracoAusgabe 9/2019

*) Für Print-Jahresabonnenten kostenlos

Download
9/2019
4 Seiten 1,77 MB 1,50 € Zum Shop →
Das könnte Sie auch interessieren

Diese Ausgabe 9/2019 bestellen

Branchen News
Anzeige