Test: Seat Ateca FR 2.0 TSI 4Drive DSG

Heißer Spanier

26.02.2018 Bernd Weiser - Das sportliche SUV aus Spanien punktet mit frischem Design im kompakten Format. Als Top-Benziner kommt der Seat Ateca mit 190 PS, 7-Gang- DSG und Allrad
© Jan Bürgermeister
Sehr gute 8,5 Liter Super als Testverbrauch

Es muss kein Diesel sein beim pfiffig gemachten Seat Ateca, der bei kompakten Abmessungen zudem ein großzügiges Raumangebot zu bieten hat. Nimmt man in der Top-Version den Hightech-Benziner mit 190 PS, so hat man neben prima Fahrleistungen und spaßigem Handling auch Freude am Verbrauch. Der liegt bei 8,5 Liter Super und damit knapp eineinhalb Liter über dem TDI. Da der TSI 2.645 Euro günstiger kommt, ist er heute eine Alternative.

Schlagwörter

Seat AtecaDSGAusgabe 1/2018

*) Für Print-Jahresabonnenten kostenlos

Download
Das könnte Sie auch interessieren

Diese Ausgabe 1/2018 bestellen