Test: Cupra Ateca

Gipfelstürmer

10.03.2021 Joshua Hildebrand - Der beliebte Cupra Ateca hat ein Facelift bekommen. Die Modellpflege konzentriert sich auf Optik und Technik, der 300-PS-starke Antrieb bleibt unverändert. Unbefriedigend? Sicher nicht, wie unser Test beweist …
© Jan Bürgermeister
Souverän und sportlich: der Antrieb

Der Update-Ateca ist in jeder Hinsicht zu empfehlen. Er macht nichts schlechter, aber vieles besser. Das Fahrverhalten wurde an den richtigen Stellen nachgeschliffen und präsentiert sich noch feinfühliger. Zudem glänzt das Facelift mit einer noch schickeren Ausstattung, besseren Fahrassistenten und einer modernisierten Konnektivität. Die leichte Preisanpassung dafür ist durchaus verkraftbar. 

Schlagwörter

Ausgabe 2/2021Cupra Ateca

*) Für Print-Jahresabonnenten kostenlos

Download
2/2021
4 Seiten 1,46 MB 1,50 € Zum Shop →
Das könnte Sie auch interessieren

Diese Ausgabe 2/2021 bestellen

Das könnte Sie auch interessieren
Anzeige