Test: VW Golf 1.0 eTSI

Druck von unten

14.12.2020 Arne Olerth - Volkswagen spendiert dem Golf einen innovativen, kleinen Benzinmotor mit Mild-Hybridisierung. Das 110-PS-Aggregat serviert neben überzeugend niedrigem Verbrauch auch eine überraschende Elastizität.
© Jan Bürgermeister
Perfekt dimensioniert, meisterhaft in Szene gesetzt

Um es kurz zu machen: Der 1.0 eTSI ist eine Wucht. Trotz nominal nur 110 PS schiebt der Dreizylinder dank E-Boost enorm an, verhilft dem Golf innerstädtisch und über Land zu hoher Souveränität. Dazu bietet er ausgesprochen günstige Verbrauchswerte – oft sogar unter fünf Liter. Besonders eilige Golf-Piloten sollten aber zum 1.5 eTSI greifen, da der freudvolle Vortrieb über 130 km/h spürbar nachlässt.

Schlagwörter

Ausgabe 11/2020VW GolfGolf 8

*) Für Print-Jahresabonnenten kostenlos

Download
11/2020
4 Seiten 0,98 MB 1,50 € Zum Shop →
Das könnte Sie auch interessieren

Diese Ausgabe 11/2020 bestellen

Das könnte Sie auch interessieren
Anzeige