Test: VW Passat Variant GTE

Doppelt fährt weiter

21.02.2020 Joachim Fischer - Der Plug-In-Hybrid im runderneuerten Passat Variant GTE bietet jetzt noch etwas mehr elektrische Reichweite. Für wen er das richtige Auto sein kann, klärt der GUTE FAHRT-Einzeltest.
© Jan Bürgermeister
E-Mobilität für Einsteiger

Für Pendler im gebotenen E-Aktions­radius von knapp 50 Kilometer, die zu Hause und/oder an der Arbeitsstelle den 13-kWh-Akku nachladen können, ist der Passat Variant GTE eine echte Option auf E-Mobilität ohne Reichweitenangst und Lade-Wartezeiten auf der Langstrecke. Das Plug-In-System funktioniert zuverlässig und komfortabel, der Hybrid-Antrieb arbeitet sparsam und auf Wunsch auch sehr temperamentvoll. Dazu passt das Preis-Leistungsverhältnis.   

Schlagwörter

Ausgabe 2/2020VW PassatGTEHybridElektromobilität

*) Für Print-Jahresabonnenten kostenlos

Download
2/2020
6 Seiten 3,79 MB 1,50 € Zum Shop →
Das könnte Sie auch interessieren

Diese Ausgabe 2/2020 bestellen