Test: Seat Leon Cupra R

Die R-Fahrung

07.12.2018 Arne Olerth - Mit dem limitierten Cupra R krönt Seat die Leon-Baureihe. 310 PS und Vorderrad-Antrieb, ein spezielles Fahrwerk-Setup sowie eine ausgebuffte Aerodynamik versprechen Performance auf höchstem Niveau.
© Jan Bürgermeister
Ausgefeiltes Aerodynamik-Konzept

Seine 10-Mehr-PS rechtfertigen den Wechsel vom Seat Leon Cupra zum Cupra R wohl kaum – sein meisterliches Fahrverhalten aber ganz sicher. Fahrwerk und Aerodynamik wurden verfeinert und sorgen im Verbund mit der varia­blen Quersperre für eine Fahr-Performance auf Referenzniveau. Dabei kann der Athlet sich auch im Alltag behaupten und ist zudem wahrlich komplett ausgestattet.

Schlagwörter

Ausgabe 11/2018Seat Leon Cupra R

*) Für Print-Jahresabonnenten kostenlos

Download
11/2018
4 Seiten 1,46 MB 1,50 € Zum Shop →
Das könnte Sie auch interessieren

Diese Ausgabe 11/2018 bestellen