Reifentipp Audi A7 - Ab 18

Unbekannt

 · 25.01.2012

Reifentipp Audi A7 - Ab 18Foto: Stefan Bau

Das Spitzenmodell aus der Ingolstädter Sportback-Reihe setzt in Sachen Optik und Motorisierung auf luxuriöse Oberklassen-Sportlichkeit.

  Test: Audi A7 Sportback 3.0 TDI quattro 245 PSFoto: Stefan Bau
Test: Audi A7 Sportback 3.0 TDI quattro 245 PS

Dem entspricht natürlich auch die Bereifung. Generell und unabhängig ob Benziner oder Diesel läuft der A7 deshalb auf breiten 18 Zöllern im Format 255/45 vom Band, montiert auf schicken 8,5 J x 18 Alufelgen im 7-Arm-Dynamik-Design. Eine in sich stimmige Kombination mit der man nichts falsch macht, zumal die auch optisch sehr gefällige Basis den bestmöglichen A7-Komfort offeriert. Das hängt allerdings bei dem gebotenen Breitformat sehr stark vom Reifen ab. Weshalb es angeraten erscheint, bei den von uns empfohlenen und natürlich auch vom Werk freigegebenen Pneus zu bleiben. Dies trifft aber genauso auf die optionalen 19 oder gar 20 Zöller zu. Entscheidet man sich für die noch fülliger in den Radhäusern stehenden Reifen in 255/40 R 19 samt 8,5 oder 9 J x 19-Alufelgen wird das Handling so richtig sportlich, messerscharf lenkt der Audi ein. Aber klar, das Thema Komfort wird bereits eher klein geschrieben. Nimmt man gar die optisch unschlagbaren 20- Zoll-Walzen in in 265/35 samt 9 Zoll breiten Alufelgen sollte der Komfortanspruch minimal ausgeprägt sein. Dafür gibt es dann aber auch ein Trockenhandling auf Sportwagen-Niveau.

  Reifentipp Audi A7Foto: GUTE FAHRT
Reifentipp Audi A7