Service: Kindersitze 0 bis 4 Jahre

Zwei in Eins

11.08.2015 Klaus Morhammer - Kombinierte Kindersitze für die Klassen 0+ und I – wie praktisch sind die Nischenmodelle, die zuerst gegen und dann in Fahrtrichtung eingebaut werden?
© Stefan Bau
GUTE FAHRT prüft acht Sitze für Kinder bis vier Jahre im Praxistest

Schatz, ich bin schwanger. Mit diesem magischen Satz beginnt sich alles nur um eines zu drehen. Schon bald wird vieles gebraucht, das bisher keine Rolle gespielt hat: Strampler, Windeln, Kinderwagen. Und ein Sitz fürs Auto. Die meisten Neuge­borenen starten in einer Babyschale ins automobile Leben. Die wird immer rückwärts gerichtet eingebaut und darf bis zehn (Klasse 0), je nach Zulassung auch bis 13 Kilogramm Kindergewicht (Klasse 0+) genutzt werden. Danach kommen die Kleinen in die 1. Klasse, die für ein Gewicht von neun bis 18 Kilo­gramm bestimmt ist (Klasse I). Wäre es da nicht eine Überlegung wert, gleich einen Sitz zu kaufen, der von Anfang an bis 18 Kilogramm im Auto bleiben kann? Auch solche Kindersitze gibt es. Zwar ist das Angebot nicht allzu groß und auch in den einschlägigen Kindersitz-Tests kommt die Klasse 0+/I meist zu kurz. Für GUTE FAHRT ein guter Grund, einmal näher hinzuschauen, wobei es hier ausschließlich um die praktische Handhabung der Sitzgelegenheiten geht ... 

Schlagwörter

Ausgabe 7/2015Kindersitz

*) Für Print-Jahresabonnenten kostenlos

Download
Das könnte Sie auch interessieren

Diese Ausgabe 7/2015 bestellen

Branchen News
Anzeige