Technik: Assistenzsysteme Teil 1

Perfekte Begleiter

29.06.2016 Frank Mühling - Assistenzsysteme kommen immer mehr in Mode. Doch wie funktionieren sie eigentlich, für welche Fahrzeuge sind sie verfügbar und welche braucht man wirklich? GUTE FAHRT bringt Licht ins Dunkel und startet eine neue Serie – in Teil 1 geht es um Sicherheit
© Volkswagen
Technik: Passat Assistenzsysteme

Alle Welt spricht von Assistenzsystemen und vom autonom fahrenden Auto. Brauchen wir das überhaupt? Bei der Antwort können zwei berühmte Zitate helfen: "Das Automobil ist eine vorübergehende Erscheinung. Ich glaube ans Pferd", so Kaiser Wilhelm II (1859 bis 1941). Weiter: "Ich denke, dass es einen Weltmarkt für vielleicht fünf Computer gibt", ließ sich Thomas Watson, IBM-Vorsitzender, im Jahr 1943 zitieren. Auch die meisten technischen Errungenschaften im Automobilbau wurden zunächst skeptisch betrachtet, ob Sicherheitsgurt, ABS, Klimaanlage oder auch das Navigationssystem. Gerade darauf will heute kaum noch jemand verzichten, verhindert das Navi doch überaus souverän Irrfahrten durch fremde Innenstädte oder unbekannte Straßen. Wer erinnert sich noch an emotional aufgeladene Situationen an Bord, mit gereizten Fahrern, genervten Copiloten und zerknitterten Stadtplänen?

Fortschritt bahnt sich ganz von selbst seinen Weg. Wie bei den meisten Erfindungen. Steigende Akzeptanz führt zu steigenden Stückzahlen, dann zu günstigeren Preisen – was wiederum für massenhafte Verbreitung sorgt. So auch bei den Assistenzsystemen: Audi und Volkswagen bieten eine große Auswahl von Systemen an. Sie sollen den Komfort erhöhen, indem sie den Fahrer entlasten. Und sie können die Sicherheit steigern, indem sie Fehler des Fahrers verhindern oder deren Folgen mildern. GUTE FAHRT stellt im ersten Teil seiner neuen Serie Assistenzsysteme vor, die einen Unfall vermeiden können. Sie lassen sich in zwei Kate­gorien einteilen: Präventive und passive Systeme sowie aktive Systeme.

Schlagwörter

Ausgabe 5/2016Assistenzsysteme

*) Für Print-Jahresabonnenten kostenlos

Download
Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren

Diese Ausgabe 5/2016 bestellen

Branchen News
Anzeige