Alle Modelle

Service-Intervall programmieren

04.06.2011 Gute Fahrt - Als Grosso-Mitarbeiter und VW- Fan (privat Passat TDI + Firmen- Caddy) bin ich begeisterter GUTE FAHRT-Leser. Wie kann man die Service-Intervalle programmieren? Peter Seidel, Delbrück

R&T-Team: Wenn es um die Rückstellung der Anzeige „Service in … Tagen“ geht, so sollte dies von einem Volkswagen Partner nach Erledigung der erforderlichen Arbeiten gemäß Hersteller-Anweisung erfolgen. Bei manchen Modellen kann dies auch in Eigenregie erfolgen. Die jeweils individuelle Vorgehensweise ist dann im Bordbuch beschrieben. Die Rückstellung sollte aber auch nur dann vorgenommen werden, wenn die nötigen Wartungsarbeiten tatsächlich erledigt wurden.

Eine Umstellung vom flexiblen Service-Intervall (maximal zwei Jahre - je nach Laufleistung und Beanspruchung) auf ein festes Service-Intervall (jährlich oder nach spätestens 15.000 Kilometern) kann vom Volkswagen Partner durchgeführt werden – etwa, wenn das Auto nur wenige tausend Kilometer pro Jahr bewegt wird. Dann darf man teilweise auch günstigeres Motoröl (siehe Bordbuch) verwenden.

Schlagwörter

ServiceProgrammieren

Artikelstrecke "Rat und Tat alle Modelle"
Das könnte Sie auch interessieren

Diese Ausgabe 6/2011 bestellen

Branchen News
Anzeige