Alle Modelle

Selten-Benutzer

13.08.2011 Gute Fahrt - Wir haben einen VW Tiguan und einen VW Golf. Beide haben Dieselmotoren. Der Tiguan wird sehr wenig genutzt, weshalb er meist in der Garage steht.

Gibt es spezielle Vorgaben, die man beachten muss, wenn ein Fahrzeug nur wenig bewegt wird? Was ist für Motor, Reifen, Ledersitze usw. wichtig? Jürgen Emmenlauer per E-Mail

R&T-Team: In den Bordbüchern Ihrer Fahrzeuge finden Sie viele Hinweise, wie diese zu pflegen sind. Die allermeisten dieser Ratschläge gelten auch dann, wenn ein Fahrzeug sehr wenig benutzt wird. So sollte man Ledersitze regelmäßig reinigen und imprägnieren (am besten mit den Produkten von Volkswagen Zubehör, die besonders darauf abgestimmt sind). Dann können sich keine Staubränder und -beläge bilden.

Weiters macht es Sinn, die Starterbatterie immer wieder einmal nachzuladen und für eine gute Belüftung des Aufbewahrungs-Raumes zu sorgen. Bitte beachten Sie, dass bis Oktober Sommer-Diesel an den Zapfsäulen verkauft wird, der im Winter nicht kältefest ist und zu einem Versulzen führen kann. Daher den Tank leer fahren und ab 1. Oktober den Übergangsdiesel (kältefest bis minus zehn Grad) einfüllen, ab 16. November dann den richtigen Winterdiesel mit Kältefestigkeit bis minus 20 Grad Celsius. Damit keine Reste des weniger kältefesten Kraftstoffs im System verbleiben, sollte der Tank annähernd leer gefahren, dann aufgefüllt und anschließend wiederum einige zig Kilometer gefahren werden, damit sich nirgendwo im Kraftstoff-System mehr purer Sommerdiesel befindet.

Sollten die Fahrzeuge mehr als drei, vier Monate am Stück nicht bewegt werden, empfehlen sich weitergehende Vorsichtsmaßnahmen wie etwa beim Einwintern von Young- und Oldtimern bis hin zum Aufbocken der Räder. Dann wäre aber auch das Einpacken in Folien, die mit gereinigter Luft aufgeblasen werden, empfehlenswert. In solchen „extremen“ Fällen würde sich das Hinzuziehen von Restaurierungs- und Konservierungsfachleuten empfehlen. Auf jeden Fall müssen die Wartungs-Arbeiten gemäß Plan bei kalendarischer Fälligkeit ausgeführt werden – auch wenn die maximal erlaubte Laufleistung noch nicht erreicht wurde.

Schlagwörter

lange Standzeiten

Artikelstrecke "Rat und Tat alle Modelle"
Das könnte Sie auch interessieren

Diese Ausgabe 8/2011 bestellen

Branchen News
Anzeige