Alle Modelle

Scheinwerfer-Tuning

01.12.2010 Gute Fahrt - Welche Halogenlampen soll ich einsetzen, wenn ich in meinem Golf Plus ein Maximum an Lichtleistung erreichen will? Kann ich damit den Scheinwerfer beschädigen? Karl-Heinz May, Winkelhaid

Bei meinem Golf 6 TSI (9/2009) wird der rechte Fahrbahnrand nicht oder nur schlecht ausgeleuchtet. Können Sie mir einen Rat geben? Hans Braunmüller per E-Mail

R&T-Team: Für das Abblendlicht können im Prinzip alle Lampen verwendet werden, deren Sockel passt und die 55 Watt Leistung haben. Zu empfehlen sind jedoch nur Markenprodukte. Bei No-Name-Glühlampen gibt es immer wieder Probleme mit abdampfenden Beschichtungen (die sich dann auf dem Reflektor des Scheinwerfers niederschlagen und diesen erblinden lassen) oder mit ungenau platzierten Glühwendeln. Diese sitzen nicht im Brennpunkt des Reflektors. Das hat zur Folge, dass die Reichweite schlechter wird – dafür steigt die Eigenblendung drastisch an.

Außerdem zeigen Billiglampen immer wieder Pass-Ungenauigkeiten im Sockel-Bereich, was zu Beschädigungen am Scheinwerfer führen kann. Erst recht, wenn es sich um die verbotenen 80- und 100-Watt-Versionen handelt, die zu viel Hitze entwickeln und die keine Zulassung für den Straßenverkehr haben. Dadurch kann der Versicherungsschutz erlöschen!

Vorstehendes gilt auch für die vielfach angepriesenen Xenon-Umrüstsets für normale Scheinwerfer. Diese sind ebenfalls nicht zugelassen (trotz teilweise aufgedruckter, aber gefälschter E-Prüfzeichen). Sie können den Scheinwerfer beschädigen. Und mehr Reichweite auf der Straße bringen sie auch nicht, weil ihr Licht nicht genau im Brennpunkt des Reflektors erzeugt wird. Eine deutlich stärkere Eigenblendung ist die Folge.

Schlimmstenfalls kann sich der Autobesitzer einen Stromschlag holen, wenn die für das Zünden des Xenon-Brenners nötige Hochspannung (mehrere tausend Volt) nicht sorgfältig isoliert ist. Erst ein Umstieg auf echte Xenon-Scheinwerfer (samt vorgeschriebener automatischer Leuchtweiten-Regulierung und Scheinwerfer-Waschanlage) bringt deutlich mehr Reichweite. Der Lichtstrom von Xenon-Brennern ist etwa doppelt so hoch wie von Halogenlampen.

Schlagwörter

BeleuchtungTuning

Artikelstrecke "Rat und Tat alle Modelle"
Das könnte Sie auch interessieren

Diese Ausgabe 12/2010 bestellen

Das könnte Sie auch interessieren
Anzeige