Alle Modelle

Safe-Lock

08.01.2012 Gute Fahrt - Ich habe meinen Golf 6 (3/2010) neulich von außen per Funkschlüssel zugesperrt, bevor meine Frau ausgestiegen war. Sie konnte dann von innen nicht mehr öffnen. Ist das nicht gefährlich? Franz Burger, Gstaad

R&T-Team: Sie haben Bekanntschaft mit der Funktion „Safe Lock“ gemacht, die wesentlicher Bestandteil der hohen Diebstahlsicherheit der Volkswagen-Modelle ist. Ein Dieb kann also auch mit einem Draht durch einen offenen Fensterspalt oder durch die Türdichtung das Auto nicht mehr durch Ziehen am inneren Türöffner entriegeln. Auch der Taster für Zentralverriegelung in der Tür ist dann außer Funktion.

Wenn Sie jedoch zurück bleibenden Insassen das Aussteigen ermöglichen wollen, müssen Sie nur den Verriegelungsknopf des Funkschlüssels beim Absperren zweimal drücken, dann lassen sich die Türen von innen öffnen, indem zweimal am Hebel gezogen wird. „Safe lock“ ist im Bordbuch genau beschrieben – und hat einen wesentlichen Beitrag zu den seit Jahren sinkenden Diebstahl-Zahlen geleistet.

Schlagwörter

Zentralverriegelung

Artikelstrecke "Rat und Tat alle Modelle"
Das könnte Sie auch interessieren

Diese Ausgabe 1/2012 bestellen

Branchen News
Anzeige