Transporter T5 TDI (EZ 4/2004)

Zu viel Servo-Öl

04.03.2011 Gute Fahrt - Bei einer Routine-Kontrolle im Motorraum meines VW Transporter T5 TDI (EZ 4/2004) habe ich festgestellt, dass der Füllstand im Ausgleichsbehälter für Servolenkungs-Öl deutlich über der Maximum-Markierung steht.

Das war beim letzten Mal nicht so. Kann das zu Schäden führen? Friedemann Winkler per E-Mail

R&T-Team: Wenn das Öl im Ausgleichsbehälter für Servolenkung schwarz ist, deutet dies auf eine undichte Servopumpe hin, durch die Motoröl in den Servo-Kreislauf eingedrungen ist. In einem solchen Fall muss die Pumpe ersetzt werden. Außerdem sollte man den Servoöl-Kreislauf mehrfach spülen, bevor er neu befüllt wird, sowie Motoröl und Filter wechseln.

Schlagwörter

T5ÖlServolenkung

Artikelstrecke "Rat und Tat T5"
Das könnte Sie auch interessieren

Diese Ausgabe 3/2011 bestellen

Das könnte Sie auch interessieren
Anzeige