Caddy

Sitzänderung

26.08.2013 Gute Fahrt - Ich besitze einen Caddy Kasten (3/2005). Passt der neue Sitzbezug des aktuellen Caddy mit Kunstleder?

Muss ich die Schaumstoffkerne auch austauschen? Passt das Sitzgestell? Welche Kosten fallen an? Teilenummern? Joachim Löffler, Brannenburg

R&T-Team: Nur Ihr Volkswagen Partner kann individuell an Ihrem Fahrzeug ermitteln, welche Teile für den von Ihnen geplanten Umbau erforderlich sind. Dazu werden zunächst anhand der Fahrgestellnummer Ihres Caddy die Teile­nummern der verbauten Sitzgestelle, Lehnen, Schaumstoffpolster usw. aus dem elektronischen Ersatzteil-Katalog (ETKA) heraus gesucht. Dann ist ein aktueller Caddy ausfindig zu machen, der bereits über die von Ihnen gewünschten Sitzbezüge verfügt. Anhand dessen Fahrgestellnummer lässt sich im ETKA ermitteln, welche Teilenummern dort für Sitzgestelle, Lehnen, Schaumstoffpolster etc. verbaut sind. Wenn sich dabei herausstellt, dass die relevanten Teilenummern identisch sind, ist eine Umrüstung prinzipiell möglich. Bitte beachten Sie, dass dazu Arbeiten an den Airbags in den Sitzlehnen nötig werden, die nur von Fachkräften mit Gefahrstoffschulung ausgeführt werden dürfen. Außerdem muss bei ausgebautem Sitz der abgesteckte Anschluss für Seitenairbag mit einem Widerstandsstecker abgeschlossen werden, um Fehlereinträge und womöglich Fehlauslösungen der anderen Airbags zu verhindern.

Schlagwörter

VW CaddySitz

Artikelstrecke "Rat und Tat Caddy"
Das könnte Sie auch interessieren

Diese Ausgabe 9/2013 bestellen

Das könnte Sie auch interessieren
Anzeige