VW Van-Typen

Insassenschutz

13.09.2011 Gute Fahrt - Nicht nur VW bietet in seinen Van-Typen drei Sitzreihen an. Aber das bedeutet doch für alle Hersteller dieser Fahrzeuge, dass die Personen, die auf der hinteren Sitzreihe Platz nehmen müssen oder wollen,...

...mitten in der Knautschzone sitzen. Meine Kinder würde ich da nicht unterbringen wollen und mir ist der Platz zu eng. Was passiert eigentlich mit diesem Raum bei einem Auffahrunfall? Haben die Insassen eine Chance zu überleben? Otto Ellers, Friesoythe

R&T-Team: Sie können sicher sein, dass Volkswagen diesem Thema große Aufmerksamkeit geschenkt hat. Einerseits gibt es hinten keinen massiven Motorblock, der die Sicherheitszelle bedrohen könnte, andererseits sind Längsträger und Hinterachse so ausgeführt, dass sie auch die Insassen in der dritten Reihe schützen. Gerade der aktuelle Sharan weist bei dieser Unfall-Konfiguration Klassen-Bestwerte in Sachen Verzögerungsbelastung der Insassen auf. Wichtig ist dabei, dass Kinder stets optimal gesichert in guten Kindersitzen mitgenommen werden.

Schlagwörter

SchutzSitzreiheVan

Artikelstrecke "Rat und Tat alle VW"
Das könnte Sie auch interessieren

Diese Ausgabe 9/2011 bestellen

Das könnte Sie auch interessieren
Anzeige