Reifentipp VW Caddy

Bewährter Allrounder

30.11.2012 B. Weiser - Mit dem Caddy hat VW ein praktisches und zudem preiswertes Auto im Programm, das nicht nur bei jungen Familien gut ankommt, sondern mittlerweile auch in vielen Varianten wie Maxi oder Tramper zu haben ist.
© Stefan Bau
Test: VW Caddy 1.2 TSI 105 PS

Rein technisch basiert das Raumwunder ja weitgehend auf dem Golf der letzten Generation, was man auch an den Reifendimensionen sieht. So rollen fast alle Startline, Trendline und Tramper auf der preisgüns­tigen und bewährten Allround-Größe 195/65 R 15 T auf Stahlfelgen in 6 J x 15 vom Band, alternativ ist Alu – Serie beim Comfortline – gegen Aufpreis zu haben. Bei den Reifen selbst gibt es je nach Motorisierung eine Unterscheidung in der Tragfähigkeit, entwe­der sind 91 oder 95 vorgeschrieben. Was verlangt wird, steht in den Fahrzeugpapieren. 16 Zöller in 205/55 auf Felgen in 6 J x 16 sind bei einigen Comfortline-Versionen und natürlich bei allen Highline, hier in Alu, schon ab Werk dabei. Die bringen eine spürbar bessere Fahrtstabilität samt ansprechenderer Optik. Noch sportiver wird der Caddy freilich mit den optionalen 17 Zöllern in 205/50 samt Alufelgen in 6 J x 17, was allerdings auch hier spürbar zu Lasten des Komforts geht. Darüber hinaus kann man beim Caddy-Neukauf sowohl in 15 als auch in 16 Zoll aber auch Ganzjahresreifen ordern, für Wenigfahrer durchaus eine Überlegung wert.

© GUTE FAHRT
Schlagwörter

VW CaddyReifentestReifentippSommerreifenWinterreifenAusgabe 12/2012

Das könnte Sie auch interessieren

Diese Ausgabe 12/2012 bestellen

Branchen News
Anzeige