Reifentipp VW Golf 6

Alle für einen

25.03.2012 B. Weiser - Noch hält Volkswagen zumindest bei allen Golf Trendline-Modelle an der komfortablen und zudem preisgünstigen Allround-Reifengröße 195/65 R 15 samt Stahlfelgen in 6 J x 15 fest.
© Volkswagen

Eine ausreichende Dimension, auf Wunsch gibt es sogar Alufelgen gegen Aufpreis. Nimmt man allerdings den Comfortline kommt der Wolfsburger Bestseller heute gleich auf den sehr beliebten 16 Zöllern in 205/55 samt "Mugello"-Alufelgen in 6 J x 16. Damit wird das Handling doch deutlich stabiler, ohne dass der Komfort merklich leiden würde. Deshalb ist diese Lösung auch beim Trendline zu empfehlen und in Verbindung mit "Pescara"-Alus als Extra zu haben. Nach wie vor sehr begehrt sind beim Golf aber natürlich auch 17 Zöller mit Pneus in 225/45, ab Werk Serie beim Highline sowie bei GTI und GTD. Damit bestückt werden aber auch "normale" Golf richtig sportiv, die Lenkansprache ist direkter, das Kurvenhandling viel dynamischer. Bestellt man ab Werk, sind die 17 Zöller freilich immer an ein Sportfahrwerk gebunden, was aber heftig zu Lasten des Komforts geht. Unser Tipp: Nachrüsten oder das adaptive Fahrwerk DCC dazu ordern. Noch heftiger kommt generell die extrem knackige Dimension 225/40 R 18 samt Alus in 7 J x 18 zur Sache. Die ist ab Werk aber nur für den Highline oder für die Sportmodelle GTI und GTD lieferbar.

© GUTE FAHRT
Schlagwörter

VW GolfGolf 6ReifentippSommerreifenWinterreifenAusgabe 4/2012

Das könnte Sie auch interessieren

Diese Ausgabe 4/2012 bestellen

Branchen News
Anzeige