Walter Röhrl-Klassik macht Rothenburg ob der Tauber zum Hot-Spot für 130 Porsche

Peter Göbel

, Klaus Papp

 · 14.04.2023

Walter Röhrl-Klassik macht Rothenburg ob der Tauber zum Hot-Spot für 130 PorscheFoto: Röhrl-Klassik / Verlag Delius Klasing, O.v. Simon; Lena Willgalis
Powered by

Die 2. Röhrl-Klassik führt 130 Porsche-Oldtimer Anfang Mai auf rund 750 Kilometern durch die Region Main und Tauber.

Korb/Rothenburg ob der Tauber, 16. Februar 2023 – Die Region um Main und Tauber wird Schauplatz außergewöhnlicher Sportwagengeschichte. Von 10. bis 13. Mai 2023 macht die 2. Röhrl-Klassik Station in Rothenburg ob der Tauber. Für drei Tage wird eine der schönsten Städte Deutschlands zum Dreh- und Angelpunkt eines der größten Porsche-Oldtimer-Events in Deutschland. Start und Ziel der dreitägigen Oldtimer-Veranstaltung ist der historische Marktplatz, auf dem die Zielflagge direkt vor dem Rathaus der großen Kreisstadt geschwenkt wird. Die Röhrl-Klassik führt die 130 historischen Porschefahrzeuge an insgesamt zweieinhalb Fahrtagen, in sechs Etappen, über insgesamt rund 750 Kilometer durch die Region. Durch der schönsten Landstriche führen die Etappen in den Steigerwald, die Fränkische Schweiz, den Odenwald und an den Spessart. Mit von der Partie ist auch Walter Röhrl – Namenspatron der Röhrl-Klassik, Motorsport-Legende und zweimaliger Rallye-Weltmeister. Die Röhrl-Klassik ist keine Rallye im herkömmlichen Sinne, sondern eine Orientierungsfahrt mit Gleichmäßigkeitsprüfungen im Rahmen der Straßenverkehrsordnung.

Eine  Szene, worauf sich Porsche- und Oldtimer-Fans freuen dürfen: Ein  Porsche 356 A von 1957 unterwegs rund um Rothenburg ob der Tauber. Von  10. Bis 13. Mai findet die 2. Röhrl-Klassik in der Main und Tauber  Region statt. An den Start gehen 130 Teams in ihren historischen  Porsche.Foto: Röhrl-Klassik / Verlag Delius Klasing, O.v. Simon; Lena Willgalis
Eine Szene, worauf sich Porsche- und Oldtimer-Fans freuen dürfen: Ein Porsche 356 A von 1957 unterwegs rund um Rothenburg ob der Tauber. Von 10. Bis 13. Mai findet die 2. Röhrl-Klassik in der Main und Tauber Region statt. An den Start gehen 130 Teams in ihren historischen Porsche.

Nach der äußerst erfolgreichen Premiere in Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg zieht die zweite Auflage der Röhrl-Klassik weiter in den Süden Deutschlands. Das mittelalterliche Rothenburg ob der Tauber ist dann die perfekten Bühne für die historischen Porsche-Fahrzeuge. „Viele historische Porsche-Modelle in breiter Typenauswahl, vom Oldtimer bis zum Youngtimer – und dies in unserer einzigartigen, historischen Altstadt. Das passt doch wirklich gut zusammen“, freut sich Rothenburgs Oberbürgermeister Dr. Markus Naser. „Die Stadt, seine Bürgerinnen und Bürger heißen die Teams, das Organisationsteam und Walter Röhrl ganz herzlich in Rothenburg ob der Tauber willkommen.“

Das Starterfeld wächst auf insgesamt 130 historische Porsche – rund 20 mehr als bei der 1. Röhrl-Klassik. Und – dem Namen alle Ehre: Rallye-Legende und Namenspatron Walter Röhrl hat seine Teilnahme bereits zugesagt. Die Baujahresbeschränkung bleibt unverändert beim Baujahr 1998. Damit sind erneut alle luftgekühlten Porsche sowie die vier Transaxle-Modelle 924, 944, 968 und 928 zugelassen. Die Röhrl-Klassik wird vom Delius Klasing Verlag veranstaltet. „Wir freuen uns ungemein, mit Walter Röhrl eine Motorsport-Ikone als Namenspatron gewonnen zu haben“, sagt Verleger Konrad Delius. „Als Herausgeber des Magazins „Porsche Klassik“ sind wir Walter Röhrl und historischen Porschefahrzeugen wie kein anderer Verlag verbunden. Die Röhrl-Klassik ist Ausdruck dieser Passion.“

Letzte  prüfende Blicke auf den Streckenverlauf der 2. Röhrl-Klassik: Walter  Röhrl, Namensgeber und Rallye-Legende (links) gemeinsam mit Peter Göbel,  sportlicher Leiter der Röhrl-Klassik und Inhaber der Agentur  Plusrallye.Foto: Röhrl-Klassik / Verlag Delius Klasing, O.v. Simon; Lena Willgalis
Letzte prüfende Blicke auf den Streckenverlauf der 2. Röhrl-Klassik: Walter Röhrl, Namensgeber und Rallye-Legende (links) gemeinsam mit Peter Göbel, sportlicher Leiter der Röhrl-Klassik und Inhaber der Agentur Plusrallye.

Peter Göbel, sportlicher Leiter der Röhrl-Klassik und Inhaber der Agentur Plusrallye, und sein Team haben die Streckenplanung abgeschlossen. „Mit der Premiere der Röhrl-Klassik im vergangenen Jahr haben wir Standards gesetzt“, sagt Göbel. „Und auch bei der zweiten Auflage ist wieder alles dabei: Die Röhrl-Klassik ist nicht nur zu Gast in dieser besonderen Stadt Rothenburg ob der Tauber, sie wird begeisternde Landschaften bieten und auch sportlich Akzente setzen. Wir haben wieder sportliche Parallelprüfungen auf abgesperrten Flugplätzen und eine besonderes Highlight, zu dem ich nur so viel sage: Es wird steil.“ An drei Tagen geht es in die schönsten Ecken der Region Main und Tauber. Jeder Tag steht unter einem anderen Motto: Am Donnerstag, 11. Mai startet die Röhrl-Klassik mit dem Prolog „Rund um Rothenburg“. Der Auftakt führt in einem großen Bogen in den Norden der mittelalterlichen Stadt. Am Freitag, 12. Mai, stehen die Etappen „Durch den Steigerwald und die „Fränkische Schweiz“ auf dem Programm. Am Samstag, 13. Mai, geht es in Richtung Westen auf die Etappen „Durch den Odenwald und Spessart“.

Übersichtskarte  2. Röhrl-Klassik, Von 10. Bis 13. Mai findet die 2. Röhrl-Klassik in  der Main und Tauber Region statt. An den Start gehen 130 Teams in ihren  historischen Porsche.Foto: Röhrl-Klassik / Verlag Delius Klasing, O.v. Simon; Lena Willgalis
Übersichtskarte 2. Röhrl-Klassik, Von 10. Bis 13. Mai findet die 2. Röhrl-Klassik in der Main und Tauber Region statt. An den Start gehen 130 Teams in ihren historischen Porsche.

Über die Röhrl-Klassik

Die Röhrl-Klassik ist eine Oldtimer-Rallye für klassische Porsche. Keine Rallye im herkömmlichen Sinne, sondern eine Orientierungsfahrt mit Gleichmäßigkeitsprüfungen im Rahmen der Straßenverkehrsordnung. Für die zweite Auflage sind nur luftgekühlte und Transaxle-Porsche bis zum Baujahr 1998 zugelassen, die Teilnehmerzahl ist auf 130 Fahrzeuge begrenzt. Walter Röhrl, legendärer Rallye-Weltmeister, ist nicht nur Namensgeber und Schirmherr der Veranstaltung, er ist aktiver Teilnehmer und tauscht seinen Rallye-Montur gegen eine bequeme Schiebermütze und ein legeres Polohemd. Die 2. Röhrl-Klassik findet von 10. bis 13. Mai in Bayern und Baden-Württemberg statt und führt durch die Landschaften in den Regionen Mittel-, Unter- und Oberfranken, Main-, Tauber- und Altmühltal sowie Oberpfalz, die Fränkische Schweiz und den Spessart.

Die wichtigsten Eckdaten zur 2. Röhrl-Klassik 2023

  • Veranstalter: Delius Klasing Verlag GmbH
    Sportliche Leitung: Agentur Plusrallye, Peter Göbel
    Datum: 10. – 13. Mai 2023
    Start- / Zielort: Rothenburg ob der Tauber
    Dokumentenabnahme: Mi 10.05. und Do 11.05.2023, Reichsstadthalle RoT
    Start: Do 11.05.23 um 14:00 h, Marktplatz RoT
    Ziel: Sa 13.05.23 um 14:30 h, Marktplatz RoT
    Streckenlänge: ca. 750 km an 2,5 Fahrtagen
    zugelassene Autos: luftgekühlte Porsche- und Transaxle-Modelle bis BJ 1998
    max. Teilnehmerzahl: 130 Fahrzeuge
    Nennfrist: 01. Dezember 2022 bis zum 19. März 2023 (abglaufen)

Pressekontakt
Agentur Plusrallye
c/o Klaus Papp
Tel.: +49 – (0) 160 – 99 82 85 37
Mail: media@roehrl-klassik.de

Fotohinweis: Röhrl-Klassik / Verlag Delius Klasing