Weltpremiere des neuen Golf Alltrack

Variantenstadl

24.09.2014 Magdalena Weinle - Zünftig ist wieder in! Das passende Auto zur Tracht und somit einen echten Publikumsliebling präsentiert Volkswagen in Paris: Den neuen Golf Alltrack.
© Volkswagen
Der neue Golf Alltrack

Fesch schaut er aus, der Kombi. Er trägt schwarze Radlaufverbreiterungen, die sich oberhalb der Seitenschweller und in den unteren Bereichen der Stoßfänger fortsetzen. Die Seitenschweller sind in mattem Silber lackiert. Das gilt auch für den Unterfahrschutz an Bug und Heck. Anders als bei den Flachland-Kombis zieht sich eine flache Kühlergrill-Querspange in Aluoptik bis in die Scheinwerfer. 17-Zoll-Leichtmetallfelgen des Typs "Valley", silbern glänzende Außenspiegelkappen, dunkelrote Rückleuchten, ein matte Chromleiste unterhalb der Seitenfenster und eine in Silber eloxierte Dachreling komplettieren den alpinen Look.

© Volkswagen
Auf dem Markt kommen wird der Golf Alltrack mit all diesen Features im Frühling kommenden Jahres

Der neue Golf Alltrack sieht aber nicht nur aus wie ein Kraxler, er ist auch einer. Für souveräne Traktion sorgt nämlich der serienmäßige Allradantrieb 4Motion. Natürlich ist die Haldex-Kupplung der neuesten Generation an Bord. Über das Offroad-Fahrprofil werden eine Bergabfahrfunktion, die den Wagen automatisch bremst und eine geänderte Gaspedalkennlinie aktiv. Zudem wird das ABS auf den Geländeinsatz getrimmt, bei dem ein spezielles Regelintervall beim Bremsen einen Schotterkeil vor den Rädern anhäuft.

Auch die Motoren versprechen eine echte Gaudi, allen voran der neue 1.8 TSI mit 180 PS, der zum ersten Mal in einem Golf zum Einsatz kommt. Die drei Diesel des Golf Alltrack sind allesamt Motoren der Baureihe EA288. Los geht‘s mit dem 110 PS starken 1.6 TDI. In der nächsten Leistungsstufe kommt der 2.0 TDI mit 150 PS zum Einsatz. Ein richtiger Prachtkerl ist der 2.0 TDI mit 184 PS. Er ist der bis dato stärkste Golf Variant. Sein aus dem Golf GTD adaptierte Motor wuchtet ab 1.750/min bärige 380 Nm gen Sechsgang-DSG. 

© Volkswagen
Alle Infos zum neuen Golf Alltrack gibt es GF 11/14. Ab 22.10. am Kiosk!  

Und was erwartet uns im Innenraum des Alpen-Kombis? Hier ist kein Holz in der Hütte, stattdessen herrscht sportlich-elegantes Flair im Stile eines SUV. Auf den Alltrack-exklusiven Sitzbezügen prangt der Modellname als Applikation. Das Lenkrad und der Schalthebel tragen Leder, während eine Ambientebeleuchtung in den Türverkleidungen für einen Hauch Hüttenromantik sorgt. Die üppige Serienausstattung basiert auf dem Golf Variant Comfortline.

Auf dem Markt kommen wird der Golf Alltrack im Frühling kommenden Jahres.

Schlagwörter

Golf 7Golf VariantGolf AlltrackParis 2014

Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren
Das könnte Sie auch interessieren
Anzeige