Mehr Reichweite

Update für E-Tron

28.11.2019 Gute Fahrt - Audis vollelektrisches SUV E-Tron profitiert jetzt von rund 25 Kilometer mehr Reichweite. Dazu startet auch das neue Basismodell 50 Quattro

Beispielsweise kommt der E-Tron 55 Quattro laut Audi mit einer Batterieladung bis zu 436 Kilo­meter weit. Durch eine neue Radbremse konnten die Entwickler das so genannte Restbremsmoment – Verluste, die durch die Nähe der Bremssättel zur Bremsscheibe entstehen – weiter reduzieren.

© Audi

Auch das Antriebssystem wurde effizienter: Da im normalen Fahrbetrieb standardmäßig der Motor an der Hinterachse genügt, wurde der vordere Elektromotor jetzt nahezu komplett abgekoppelt und stromlos geschaltet. Beide Motoren kommen erst dann wieder gemeinsam zum Einsatz, wenn mehr Leistung angefordert wird. Darüber hinaus ist der nutzbare Bereich der Hochvolt-Batterie größer geworden. Die 95 kWh fassende Batterie des 55 Quattro stellt nun 86,5 kWh Energie netto zur Verfügung.

Das Technik-Upgrade kommt allen neu produzierten Modellen zugute. Mit 80.900 Euro bleibt der Einstiegspreis des Audi E-Tron 55 Quattro unverändert.

Gleichzeitig geht eine zweite Motorisierung an den Start, nämlich der als SUV und Sportback erhältliche E-Tron 50 Quattro mit 313 PS und 540 Nm Drehmoment. Er soll in 6,8 Sekunden von null auf 100 km/h sprinten und maximal 190 km/h erreichen. Die Batterie besteht aus 27 Modulen mit jeweils zwölf Zellen. Dieses System ist etwa 120 Kilogramm leichter als das des Schwestermodells und hält brutto 71 kWh Energie (64,7 kWh netto) bereit. Damit soll der legt E-Tron 50 bis zu 336 Kilometer zurücklegen können. Grundpreis: 69.100 Euro.

Schlagwörter

Audi E-tronElektromobilitätSUVSportbackNewsletter_12/19_2

Das könnte Sie auch interessieren
Branchen News
Anzeige