VW Golf Variant mit Allrad erhältlich

Traktions-Vorsitz

26.07.2013 Gute Fahrt - Ab sofort ist der neue Golf Variant auch mit dem Allradantrieb 4MOTION bestellbar. Mit zwei kraftvollen und gleichsam sparsamen Motorisierungen sind Anhängelasten von bis zu 2.000 kg drin.
© Volkswagen
Volkswagen setzt in der aktuellen Version des Golf Variant 4Motion einen Allradantrieb mit einer weiterentwickelten Haldex-Kupplung der fünften Generation ein

Der Golf Variant 4Motion 1.6 TDI geht mit 105 PS und einem maximalen Drehmoment von 250 Nm (zwischen 1500 - 2750/min) kraftvoll zu Werk. Dabei soll er nur 4,5 Liter Kraftstoff pro 100 Kilometer und somit 18 Prozent weniger als der Vorgänger verbrauchen.

Wer noch etwas mehr Leistung wünscht, wählt den 2.0 TDI mit 150 PS. Damit kommt der Golf Variant 4Motion 2.0 TDI auf starke 320 Nm (1750 - 3000 1/min) und verbraucht laut VW nur 4,8 Liter Diesel auf 100 Kilometer. Die Kraftübertragung zwischen Motor und Allradantrieb übernimmt bei beiden Varianten ein Sechsgang-Schaltgetriebe.

Mit der praktischen schwenkbaren Anhängerkupplung ausgestattet, zieht der 2.0 TDI 4Motion Lasten von bis zu 2.000 Kilogramm (bei acht und zwölf Prozent Steigung). Der 1.6 TDI 4Motion bewegt bis zu 1.900 Kilogramm bei acht Prozent Steigung (1.700 Kilogramm bei 12 Prozent Steigung).

Traktionsverlust nahezu ausgeschlossen

Volkswagen setzt in der aktuellen Version des Golf Variant 4Motion einen Allradantrieb mit einer weiterentwickelten Haldex-Kupplung der fünften Generation ein. Der intelligent gesteuerte Antrieb kommt ohne einen Druckspeicher aus und reagiert extrem schnell auf alle erdenklichen Antriebseinflüsse. Das weiter perfektionierte 4Motion-System des Golf Variant wird somit bereits aktiv, bevor Schlupf auftritt. Ein Traktionsverlust kann damit nahezu ausgeschlossen werden. Das System nutzt dabei eine vom jeweiligen Fahrzustand abhängige Vorsteuerung. Bei geringer Last oder im Schub erfolgt der Vortrieb primär über die Vorderachse. Diese Grundabstimmung spart Kraftstoff. Die Hinterachse wird bei Bedarf allerdings in Sekundenbruchteilen stufenlos zugeschaltet. Dies geschieht über die via elektrohydraulischer Ölpumpe betätigte Haldexkupplung.

Der Golf Variant 1.6 TDI 4Motion ist als Trendline ab 24.400 Euro erhältlich. Der 2.0 TDI 4Motion startet als Comfortline bei 29.075 Euro.

Schlagwörter

VW GolfVariant4Motion

Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren
Das könnte Sie auch interessieren
Anzeige