Der neue Porsche 718 T

T for two

19.12.2018 Gute Fahrt - Mit dem 718 T hat Porsche das puristische Konzept des 911 T von 1968 auf seine zweisitzige Sportwagen-Baureihe übertragen.
© Porsche
Porsche 718 T

Zahlreiche Ausstattungselemente betonen den Performance-Charakter der T-Modelle. Dazu gehören 20 Zoll große Leichtmetallräder, das hier erstmals in Verbindung mit dem 2,0-Liter-Turbomotor angebotene PASM-Sportfahrwerk inklusive 20 Millimeter Tieferlegung, der verkürzte Schalthebel mit rotem Schaltschema oder das Sport Chrono-Paket. In Verbindung mit der Basis-Motorisierung sind diese Ausstattungen nur im 718 T zu haben. Porsche bietet ihn als Boxster sowie als Cayman mit Sechsgang-Schaltgetriebe und Porsche Torque Vectoring (PTV) inklusive mechanischer Hinterachsquersperre an. Optional ist auch das Porsche-Doppelkupplungsgetriebe (PDK) erhältlich.

© Porsche
Porsche 718 T

Der 300 PS starke, aufgeladene Boxermotor beschleunigt den 718 T in 5,1 (PDK: 4,7) Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h. Schon bei 2.150/min erreicht der 2,0-Liter-Vierzylinder-Turbo sein maximales Drehmoment von 380 Newtonmeter. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 275 km/h.

Der Porsche 718 Cayman T kostet in Deutschland ab 63.047 Euro, der 718 Boxster T ab 65.070 Euro. 

Schlagwörter

Porsche 718 BoxsterPorsche 718 Cayman

Das könnte Sie auch interessieren