Golf GTI Clubsport

Party-Löwe

09.09.2015 Gute Fahrt - Der Golf wird 40. Volkswagen feiert dieses Ereignis mit dem neuen Golf GTI Clubsport. Auf der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt gibt es erstmals einen Ausblick auf die Fahrleistungen des bislang stärksten Serien-GTI aller Zeiten.

Volkswagen knüpft mit dem neuen Golf GTI Clubsport an die große Tradition der "GTI Jubiläumsmodelle" an: Auch zum 20., 25., 30. und 35. Geburtstag gab es exklusive Editionsmodelle. Der Turbodirekteinspritzer des Jubiläumsmodell entwickelt eine Leistung von 195 kW / 265 PS und damit 35 PS mehr als der bislang stärkste Golf GTI. Doch damit nicht genug: Temporär – für jeweils 10 Sekunden – kann der Fahrer die Leistung des Motors via Boostfunktion um weitere 10 Prozent auf mehr als 290 PS steigern. Das Leistungsplus wird einfach durch ein Kickdown des Gaspedals abgerufen.

© Volkswagen
Der neue Volkswagen Golf GTI Clubsport mit 290 PS

Der Golf GTI Clubsport mit 6-Gang-Schaltgetriebe beschleunigt laut VW in nur 6,0 Sekunden auf 100 km/h; die Version mit optionalem 6-Gang-Doppelkupplungsgetriebe (DSG) soll den Sprint in 5,9 Sekunden erledigen. Wie effizient der Sportwagen die Motorkraft in Vortrieb umsetzt, zeigt ein Blick auf die Verbrauchsangaben: Mit manuellem Getriebe sind es sparsame 6,9 l/100 km (analog 160 g/km CO2). Erfolgt die Kraftübertragung auf die Vorderachse per DSG, ergibt sich ein Wert von nur 6,7 l/100 km (155 g/km CO2).

Die Silhouette des Golf GTI Clubsport folgt stilistisch der GTI-Urversion. Hintergrund: Die erste Generation kennzeichnete seitlich zwischen dem vorderen und hinteren Radlauf in Höhe der Stoßstangen ein schwarzer, breiter Zierstreifen. Dieser Streifen wurde nun als Hommage an den 76er Golf GTI in die Seitenpartie des Jubiläumsmodells transferiert und mit dem Schriftzug "Clubsport" veredelt. Ein weiteres Statement in Sachen Dynamik sind die eigens für den neuen Golf GTI Clubsport designten und optionalen 19-Zoll-Leichtmetallfelgen des Typs "Brescia". Serienmäßig wird das Jubiläumsmodell mit einer ebenfalls neu gestalteten und geschmiedeten 18-Zoll-Leichtmetallfelge ausgestattet sein. Feines Detail am Rande: die hochglänzend schwarzen Außenspiegelkappen.

© Volkswagen
Extra-großer Dachkantenspoiler

Der neu designte und im Windkanal aerodynamisch perfektionierte Dachkantenspoiler ist deutlich größer als das Pendant des aktuellen GTI.  Individualisiert wurde auch der untere Bereich der Heckpartie: So ist der neu entwickelte Heckdiffusor in Hochglanzschwarz gehalten, integriert wurden darin die neu designten und verchromten Endrohre der doppelflutigen Abgasanlage. In dunklem Schwarzrot gehalten sind die LED-Rückleuchten.

Das Jubiläumsmodell hat statt der Sportsitze Rennklappschalensitze an Bord. Die Sitze sind teilweise mit Alcantara bezogen und im Bereich der Rückenlehnen und Sitzflächen mit einem Wabenmuster versehen; eingearbeitet ist in die Lehnen zudem der GTI-Schriftzug. Eine rote Linie veredelt die Sicherheitsgurte. Noch hochklassiger wirkt das Interieur zudem durch neue Dekorleisten im Design "Wabe 40" (Instrumentenleiste, Mittelkonsole und Türen).

© Volkswagen
Das Jubiläumsmodell hat statt der Sportsitze Rennklappschalensitze an Bord
Schlagwörter

Golf 7GTIJubiläumSondermodellIAA 2015

Das könnte Sie auch interessieren
Das könnte Sie auch interessieren
Anzeige