Volkswagens „Junge Fahrer Programm“

Nachwuchs-Förderung

14.09.2014 Magdalena Weinle - Aller Anfang ist leichter als gedacht. Das „Junge Fahrer Programm“ ebnet mit attraktiven Finanzierungen den Weg zum ersten VW.

Es gibt einen Satz, der sogar tiefenentspannte Eltern aufschreckt: "Ich mach‘ jetzt mal den Führerschein." Wenn der Nachwuchs die Automobilität für sich entdeckt, machen sich Mamas und Papas einfach Sorgen. Dennoch sind immer noch viel zu viele Führerscheinneulinge in unzeitgemäßen Vehikeln unterwegs. Zu schnell kann man damit selten fahren, sicher aber auch nicht. Ein modernes Fahrzeug ist zu teuer? Dann empfiehlt sich der Blick ins "Junge Fahrer Programm" von Volkswagen. Es gibt durchaus bezahlbare Angebo­te im Wolfsburger Klein- und Gebrauchtwagensortiment, die sich günstig finanzieren lassen. 

Kleine Autos, kleine Raten: Klar, dass bei den Neuwagen der Up! und der Polo ganz oben auf der Hitliste stehen. Doch nicht nur, wenn es eine Nummer größer sein darf, ist ein top geprüfter Gebrauchtwagen vielleicht auch eine kluge Wahl. Junge Fahrer profitieren hier ebenso von attraktiven Raten und erhalten obendrein 700 Euro Zuschuss bei der Anzahlung. Dieses Angebot gilt für ausgewählte gebrauchte Up!, Polo, Golf, Golf Cabrio, Beetle, Beetle Cabrio und Scirocco.

© Volkswagen
Kleine Autos, kleine Raten: Klar, dass bei den Neuwagen der Up! und der Polo ganz oben auf der Hitliste der Youngster stehen

Und die Folgekosten? Egal, ob ein Neu- oder ein Gebrauchtwagen das Rennen macht: Die Wartungs- und Inspektionskosten lassen sich über einen entsprechenden Vertrag zu kleinen Monatsbeträgen abdecken.

Kostenloses Fahrsicherheitstraining

Nachwuchspiloten, die ihre neuen Volkswagen in der Autostadt Wolfsburg abholen, dürfen an einem kosten­losen Schnupper-Fahrtraining teilnehmen. Zudem kann man sich bei einem Fahrsicherheitstraining der Volkswagen Driving Experience fit für brenzlige Situationen machen. Führerscheinneulinge zahlen hierfür ebenfalls nichts (Termine und Veranstaltungsorte). Das Junge Fahrer Programm richtet sich an Amateure, deren Führerschein nicht älter als 24 Monate ist.

Auf dem Weg zur Fahrerlaubnis kann die Volkswagen Bank behilflich sein, etwa mit dem Führerschein-Konto. Dabei handelt es sich um ein gebührenfreies Tages­geld-Konto, das per Einzugsermächtigung regelmäßig mit einem bestimmten Betrag gefüllt wird. Der Clou: Auch Verwandte und Freude können Geldgeschenke überweisen. Die bestandenen Prüfungen belohnt die Volkswagen Bank mit einer Gutschrift in Höhe von 25 Euro. Keine Zeit zum Sparen? Dann ist vielleicht der credit2drive eine interessante Option. Die Kredithöhe ist zwischen 1.000 und 3.000 Euro wählbar, die Laufzeit beträgt 12 bis 48 Monate und der effektive Jahreszins liegt bei 4,99 Prozent.

Schlagwörter

Financial ServicesAusgabe 8/2014

Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren

Diese Ausgabe 8/2014 bestellen

Das könnte Sie auch interessieren
Anzeige