Amarok Passion

Lifestyle-Pickup

01.04.2014 Gute Fahrt - Motoren Technik Mayer aus Wettstetten stellt als Technologiepartner der Dirks Group aus Emden einen Amarok vor, der außen wie innen jede bisherige Interpretation des Themas Amarok in den Schatten stellt.
© Hersteller
410 PS und 930 Nm. Noch Fragen?

Statt eines Zweiliter-Vierzylinder Turbodiesel steckt hier ein V8 4.2 TDI nebst Achtgang-Automatik unter der Haube. 410 PS und 930 Nm erzeugen atemberaubende Fahrleistungen: 6 Sekunden von Null auf 100 km/h und 222 km/h Spitze kennzeichnen den "Passion" genannten V8. Damit die Kraft ohne akrobatischen Einsatz des Chauffeurs abgerufen werden kann, mussten die Blattfedern an der Hinterach­se weichen. Ein Panhardstab sorgt jetzt im Verbund mit Luftfedern für die Achsführung. Anders als im serienmäßigen Amarok sind nun auch an der Hinterachse Scheibenbremsen im Einsatz. An der Vorderachse verzögert eine MTM Bremsanlage (Scheiben 405x36 mm) unter den 22-Zoll-BBS SV Felgen, die eigens für SUVs konzipiert sind und mit Michelin Latitude im Format 295/40 R 22 besohlt sind. Den Umbaupreis gibt es auf Anfrage.


Kontakt: 0841 / 98 18 80, http://www.mtm-online.de

Schlagwörter

VW AmarokTuningAusgabe 4/2014

Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren

Diese Ausgabe 4/2014 bestellen

Das könnte Sie auch interessieren
Anzeige