Caddy Alltrack

Kraxel-Caddy

11.09.2015 Gute Fahrt - Volkswagen Nutzfahrzeuge zeigt auf der Internationalen Automobil Ausstellung (IAA, 15. bis 27. September 2015) in Frankfurt erstmals die neueste Offroad-Style-Version seines Bestsellers Caddy. Der Nachfolger des Cross Caddy heißt jetzt Caddy Alltrack und ist wieder als Pkw und Kastenwagen erhältlich.

Mit seinen exklusiven 17-Zoll-Leichtmetallfelgen ‚Quito‘, der neuen Metallic-Lackierung in Mojavebeige und dem optionalen Allradantrieb 4MOTION setzt sich die neueste Variante des Stadtlieferwagens und Familien-Vans deutlich von den anderen Caddy-Modellen ab.

© VWN
Der Nachfolger des Cross Caddy heißt jetzt Caddy Alltrack und ist wieder als Pkw und Kastenwagen erhältlich






 

Schwarze Karosserieabdeckungen der Radhäuser, schwarze Seitenschweller sowie die Unterkanten der Stoßfänger vermitteln Robustheit. Sie heben sich von den in Wagenfarbe lackierten Anbauteilen wie Stoßfängern, Seitenschutzleisten oder Türgriffen ab und unterstreichen den Offroad-Look des neuen Alltrack. Sein Design-Unterfahrschutz ist schwarz und zusätzlich mit Silber abgesetzt.

Der Alltrack basiert auf der neuesten Caddy-Generation, ist mit vielen Features aus dessen hochwertiger Comfortline-Version ausgestattet und mit allen Motor-/ Getriebe-Kombinationen aus dem breiten Trendline-Variantenspektrum bestellbar. Aktuell sind das die vier effizienten 2,0 l-TDI-Diesel-Motorisierungen mit 75 bis 150 PS sowie die drei emissionsarmen 1,0 l-, 1,2 l- und 1,4 l-TSI-Benziner mit 84 bis 125 PS und die sparsame 1,4 l-TGI-Erdgasmotorisierung mit 110 PS. Getriebeseitig stehen, abhängig von der Motorisierung, 5- und 6-Gang-Schalter sowie 6- und 7-Gang-DSG-Doppelkupplungsgetriebe zur Verfügung. Optional ist der neue Caddy Alltrack zudem mit dem Allradantrieb 4MOTION bestellbar.

© VWN
Die Markteinführung des Caddy Alltrack startet in Europa voraussichtlich ab Jahresende 2015

Serienmäßig immer mit Berganfahrassistent ausgestattet, verfügt der Caddy Alltrack als Pkw-Variante zusätzlich über eine manuelle Klimaanlage, ein ‚Licht und Sicht‘-Paket (mit automatisch abblendbarem Sicherheitsinnenspiegel, automatischer Fahrlichtschaltung, Tagfahrlicht, ‚Leaving home‘-und ‚Coming home‘-Funktion sowie Scheibenwischer-Intervallschaltung mit Regensensor), einen Geschwindigkeitsbegrenzer und das Radio ‚Composition Colour‘ mit 5-Zoll-Touchscreen.

Die Preise des neuen Caddy Alltrack beginnen bei 16.485,00 Euro netto für den Kastenwagen (19.617,15 Euro brutto) bzw. 20.470,00 Euro netto für den Pkw (24.359,30 Euro brutto), jeweils mit dem 84 PS starken TSI-Einstiegsmotor. Die Markteinführung des Caddy Alltrack startet in Europa voraussichtlich ab Jahresende 2015. 

Schlagwörter

VW CaddyAlltrackIAA 2015

Das könnte Sie auch interessieren
Branchen News
Anzeige