Ausprobiert: Autolack-Tester Pro

Good Lack?

14.09.2014 A. Olerth - Gebrauchtwagenkauf ist Vertrauenssache. Handfeste Fakten hingegen liefert der Lacktest-Stift.
© GF
Gespachtelte oder nachlackierte Vorschäden lassen sich so entlarven

Einfach die magnetische Seite an die Stahlkarosse halten, hochziehen – fertig. Auf einer Skala kann jetzt die Schichtdicke des Lacks abgelesen werden. Gespachtelte oder nachlackierte Vorschäden lassen sich so simpel entlarven. Der Stift funktioniert einfach und zuverlässig. 29 Euro sind für die Kunststoff-Ausführung etwas teuer, die brillante Idee aber auf alle Fälle wert. 

GUTE FAHRT-Urteil: 1-

Schlagwörter

LackAusprobiertAusgabe 8/2014

Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren

Diese Ausgabe 8/2014 bestellen

Das könnte Sie auch interessieren
Anzeige