Audi SQ8 TDI

Ganz großer Sport

11.07.2019 Gute Fahrt - Audi präsentiert das sportliche Top-Modell der Q-Familie: Den neuen SQ8 TDI. Im Spätsommer 2019 kommt der Audi SQ8 TDI zu den europäischen Händlern. In Deutschland ist er ab 102.900 Euro erhältlich.

Der Biturbo-V8 im Audi SQ8 TDI (Kraftstoffverbrauch kombiniert in l/100 km: 7,8; CO2-Emissionen kombiniert in g/km*: 205 - 204) ist laut Audi der stärkste Pkw Dieselmotor auf dem europäischen Markt. Er leistet 320 kW (435 PS) und stemmt zwischen 1.250 und 3.250 Umdrehungen pro Minute 900 Nm Drehmoment. Damit soll der 4.0 TDI das große SUV-Coupé wie einen Sportwagen beschleunigen: Die 100 km/h-Marke fällt nach 4,8 Sekunden, erst bei 250 km/h erreicht der SQ8 TDI seine elektronisch begrenzte Höchstgeschwindigkeit.

© Audi
Audi SQ8 TDI

Die immense Power des Dieselaggregats bringen eine Achtstufen-tiptronic und der permanente Allradantrieb quattro auf die Straße. Ein elektrisch angetriebener Verdichter (EAV) ergänzt die Arbeit der beiden Turbolader.

Serienmäßig verfügt der Audi SQ8 TDI über das Fahrdynamiksystem Audi drive select und die adaptive air suspension sport mit geregelter Dämpfung. Die Luftfederung variiert die Trimmlage der Karosserie um bis zu 90 Millimeter und schafft damit Einsatzmöglichkeiten auf unterschiedlichen Terrains. Alternativ zur serienmäßigen Progressivlenkung gibt es die Allradlenkung. Bei niedrigem Tempo schlägt sie die Hinterräder gegensinnig zu den Vorderädern ein, um die Agilität zu steigern. Ab etwa 60 km/h lenken sie zugunsten der Stabilität leicht gleichsinnig mit. Dazu gesellt sich die elektromechanische aktive Wankstabilisierung. An jeder Achse befindet sich jeweils ein kompakter Elektromotor zwischen den beiden Hälften des Stabilisators. Bei Geradeausfahrt arbeiten sie weitgehend unabhängig voneinander, was die Aufbaubewegungen auf unebenen Straßen reduziert. Bei sportlicher Gangart hingegen wirken die Stabilisator-Hälften als Einheit, indem sie gegeneinander verdreht werden.

© Audi
Audi SQ8 TDI

Serienmäßig leuchten LED-Scheinwerfer inklusive Fernlichtassistent die Straße aus, auf Wunsch in HD Matrix-Technologie. Typisch für ein S-Modell ist der Innenraum in dunklen Farbtönen gehalten. Die serienmäßigen Sportsitze tragen eine S-Prägung und Kontrastnähte. Auf Wunsch gibt es die S-Sportsitze plus mit integrierten Kopfstützen und hohen Wangen, optional auch mit Klima- und Massagefunktion.

© Audi
Audi SQ8 TDI
Schlagwörter

Audi SQ8Audi Q8Newsletter_07/19_2

Das könnte Sie auch interessieren