Solitude Revival 2017

Eilig's Blechle

19.07.2017 Gute Fahrt - Vom 21. bis 23. Juli 2017 findet auf der legendären historischen Rennstrecke bei Stuttgart das Solitude Revival statt.

Beim Solitude Revival werden Teilnehmer aus Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie aus England, Frankreich und Norwegen mit mehr als 300 historischen Fahrzeugen vertreten sein. Dazu gehören auch einige, die tatsächlich schon auf der Solitude an einem Rennen teilgenommen haben. Eines davon ist der Brabham BT3, mit dem Jack Brabham am 28. Juli 1963 das Formel 1 Rennen auf der Solitude gewann.

Zu den Motorrädern mit Seitenwagen zählt unter anderem eine Norton Manx, die bereits 1960 auf der Solitude gefahren ist. Bei den weiteren Motorrädern und Gespannen sind Marken wie BMW, DKW, Harley-Davidson, Horex, MV Agusta, NSU und Triumph vertreten. Zu den Vorkriegsfahrzeugen zählen neben Mercedes-Benz auch nahezu alle damals erfolgreichen Bugatti sowie Renn- und Sportwagen u.a. von Alfa Romeo, Aston Martin und Maserati.

© Michael Steinert
Solitude Revival bei Stuttgart

Bei den Rennwagen und Prototypen sowie GT und Renntourenwagen sind neben zahlreichen Fahrzeugen von Porsche und Mercedes-Benz auch Marken wie Alfa Romeo, Abarth, BMW, Cooper, Ferrari, Jaguar und Lotus mit dabei. Zu den Formel Rennwagen zählen neben Fahrzeugen der Marke Porsche unter anderem auch Brabham, Elva, Lola, Lotus und Veritas.

Die Tagespreise für die Veranstaltung am Samstag und Sonntag liegen im Vorverkauf bei jeweils 16 Euro, an der Tageskasse bei jeweils 19 Euro. Kinder bis 14 Jahren haben freien Eintritt. Die Tickets berechtigen zum Zutritt zum Glemseck inkl. Fahrerlager.

Darüber hinaus sind auf der Hans Herrmann Tribüne, im Bereich der historischen Boxenanlage gegenüber dem Start- und Zielturm, Sitzplätze zum Preis von jeweils 33,65 Euro verfügbar. Auch diese Tickets berechtigen zum Zutritt zum Glemseck inkl. Fahrerlager.

Weiterhin beinhalten die Tickets einen um 25 Prozent ermäßigten Eintritt in das Porsche Museum und in das Mercedes-Benz Museum. Der Eintritt am Freitagnachmittag, an dem die teilnehmenden Fahrzeuge vorgestellt und von der DEKRA technisch überprüft werden, ist frei.
 

Schlagwörter

OldtimerMotorsport

Das könnte Sie auch interessieren
Das könnte Sie auch interessieren
Anzeige